Melibe Viridis: Gummikopf und Läppchenfüße!

Die Unterwasserwelt hält immer wieder neue Überraschungen für uns bereit, denn hier finden wir die außergewöhnlichsten Kreaturen. So auch die Meeresschnecke „Melibe Viridis“, die Erstaunliches kann.

melibe-viridis
Meeresschnecke mit Gummikopf Foto: Pasionreef Canal TV/YouTube

Sie besitzt 13 Füße, die als „Läppchen“ bezeichnet werden und an ihren Jägern haften bleiben. Sie ist im Indischen sowie Pazifischen Ozean beheimatet und kann bis zu 13 Zentimeter lang werden. Diese hier wurde unlängst auf Bali gesichtet und hat viele YouTube-Nutzer ins Staunen gebracht.

Netz-Kopf

Das Erstaunlichste ist jedoch der Kopf der Melibe Viridis, denn sie wie ein Netz (das aussieht wie eine Lupe) ausweiten kann, um so Krustentiere zu fangen. Der Kopf ist transparent, sodass es Beobachter möglich ist, seine gefangene Beute darin zu sehen.

Mehr zum Thema: