Diese Meditations-App macht Nutzer glücklicher!

Es gibt ja Vieles, das uns Menschen glücklicher macht: Tiere, Schokolade, Sport oder gute Freunde! Aber eine App? Ja, anscheinend auch die, denn sie integriert Meditation in das stressige Alltagsleben.

Meditations-App
App macht glücklicher Foto: cokacoka/iStock/Thinkstock

Die Meditations-App heißt „10 % Happier“ und bietet ein Meditationsprogramm an mit persönlichem Coach und unzähligen Videos von Experten, die den Nutzern helfen, sich durch die App zurechtzufinden. Zwar wirkt sich zu viel Technologie bekanntlich negativ auf unsere Gesundheit aus, da damit mehr Stress einhergeht, aber Meditations- und Entspannungsprogramme können einen nützlichen therapeutischen Ansatz bedeuten.

Positive Veränderungen im Gehirn

„Apps könnten künftig auch öfter in Therapien integriert werden“, so Kathryn Noth, Klinische Psychologin an der Northwestern University gegenüber „The Week“. Verdrängt werden Therapien dadurch jedoch bestimmt nicht. Apps wie  „10 % Happier“ bringen Menschen dazu, ihr Leben positiver zu gestalten und Stress zu reduzieren. Das in Folge macht Nutzer glücklicher und freundlicher. Mehrere Studien haben belegt, dass Meditation zu besserer Stimmung, besserem Schlaf und sogar positiven Veränderungen im Gehirn führt. Wenn Sie also das nächste Mal auf der Suche nach einer neuen App sind, dann laden Sie sich am besten eine herunter, die gut für Ihr Wohlbefinden ist.