Die Gunst der Stunde

Astrologie. Ein spannendes Gespräch mit dem Kärntner Astrologen Thomas Kail über die Sterndeutung als Orientierungshilfe, Grundtendenzen im Jahr 2019 und dass alles im Leben seine Zeit hat - inklusive Kärnten-Horoskop.

ThinkstockPhotos-918036210.jpg
In der Astrologie wird davon ausgegangen, dass im Kosmos alles mit allem zusammenhängt Foto: andriano_cz/iStock/Thinkstock

Schon seit Tausenden Jahren beobachtet der Mensch den Lauf der Gestirne und interpretiert diesen auf Basis astronomischer Berechnungen. Der Begriff „Zeitqualität“ ist dabei ein zentraler: „Alles hat seine Zeit. Im Leben kann man nichts erzwingen und man sollte seine Energien nicht für unbezwingbare Ereignisse verschleudern. Mit der Astrologie kann man diese Zeitqualität berechnen. Wenn Veränderungen anstehen oder wer sich also fragt, ob es an der Zeit ist, eine Idee zu verwirklichen oder wann eine schwierige Phase zu Ende geht – dem bietet die Astrologie eine wertvolle Orientierungshilfe für alle Lebensbereiche“, erklärt Thomas Kail (43), einer der rund 30 Astrologen in Kärnten und WK-Berufsgruppensprecher.

Testi_Thomas-Kail-2018.JPG
„Professionelle Astrologen sind Unternehmer mit Gewerbeschein, die sich an Qualitätskriterien und Ethikrichtlinien halten.” Thomas Kail, Astrologe & WK-Sprecher, Astro-Spirit, Bodensdorf Foto: Thomas Kail/KK

Planeten & Sterne

In der Astrologie wird davon ausgegangen, dass im Kosmos alles mit allem zusammenhängt. „Die Gestirne zur Zeit der Geburt sind Anzeiger der inneren Seelenlandschaft. Mit der Astrologie kann man seine Fähigkeiten und Talente beziehungsweise seine Lernaufgaben sichtbar machen“, so Kail. Dabei sind die Berechnungen und Interpretationen bei weitem komplexer und individueller als allgemein wahrgenommen wird. Ein Horoskop geht weit über die Tierkreiszeichen hinaus. Daher sind die Prognosen viel eindeutiger als etwa in einem allgemeinen Tageshoroskop in der Zeitung. Jedem Tierkreiszeichen und jedem Planeten sind Eigenschaften zugeordnet, die sich unterstützen oder widersprechen können. Eine professionelle und individuelle Berechnung und Interpretation ist gefordert.

ThinkstockPhotos-858080490.jpg
Schützen werden im heurigen Jahr gefördert, denn der Glücksplanet Jupiter steht in seinem eigenen Zeichen. Auch Zwillinge, Wassermann und Löwe bekommen positive Energien Foto: Allexxandar/iStock/Thinkstock

Kompass 

Nach einem persönlichen Gespräch wird zum Beispiel ein Geburtshoroskop aus Geburtsdatum, Geburtsort und genauer Geburtsuhrzeit erstellt. Für eine professionelle Jahresprognose werden dann beispielsweise für jeden Kunden ganz individuell die aktuellen Konstellationen über das Geburtshoroskop gelegt und interpretiert.

Bereiche

Astrologie hat viele Gebiete – neben Geburts- und Partnerhoroskopen, kann astrologisches Wissen auch für Terminwahlen oder für Business-Themen in Anspruch genommen werden. Interessant: Auch für Länder können Prognosen gemacht werden. Kail, der sein Wissen auch im Einzelunterricht und bei Vorträgen weitergibt, betont: „Professionelle Astrologen sind Unternehmer mit Gewerbeschein, die sich an Ausbildungsempfehlungen, Qualitätskriterien und Ethikrichtlinien halten und in diesem Sinne respektvoll und diskret beraten. Da haben wir auf Bundesebene im Fachverband schon viel geleistet.“

Seriös & professionell

Seriöse Anbieter könne man an folgenden Punkten erkennen: 1. Er hat ein Gewerbe angemeldet. 2. Ein persönliches Gespräch findet statt. 3. Auf einem professionellen Horoskop finden sich Aszendent, Häuser, Planeten und Tierkreiszeichen. 4. Computertexte sind ein No-Go.

ThinkstockPhotos-858075242.jpg
Bei Steinböcken kann es durch Saturn-Einfluss eventuell zu Verzögerungen kommen. Auch das Oppositionszeichen Krebs kann davon betroffen sein. Aber nicht vergessen: Durchhalten, dranbleiben und geduldig bleiben zahlen sich aus Foto: Allexxandar/iStock/Thinkstock

Kärnten-Horoskop

Die 30-Jahres-Steinbock-Phase geht in eine 30-Jahres-Wassermann-Phase über. Der Steinbock steht für konservative Strukturen, der Wassermann steht für Veränderungsbereitschaft und Technik. Dynamische Veränderungen stehen in Kärnten bevor - es wird freier, lockerer und zukunftsorientierter werden.

Mehr zum Thema: