Automuseum rollt durch Kärnten

Die FIZZERS-Karawanken-Classic zählt zur Top-Liga des Historischen Motorsports und wird vom 1. C.A.R. Team Ferlach organisiert. Nachdem die Karawanken-Classic 2015 durch Oberkärnten rollte, wird sie in diesem Jahr von 19. bis 21. Mai durch Unterkärnten, und damit durch eine der schönsten Landschaften, die man mit einem Oldtimer besuchen kann, geführt.

150530-KWC-03-DH-5188 (1280x852).jpg
Anna-Sophie Pirtscher & Sandra Bartlitsch mit Fans und ihrem Renault Alpine, Typ: A 110, 1300 CV, Baujahr 1972. Foto: Dirk Hartung & Helmut Hiesinger/Agentur Autosport.at

Als eine der höchstwertigen Oldtimer-Veranstaltungen Österreichs zählt die Karawanken-Classic 2016 unter anderem zur ÖMVV-Staatsmeisterschaft, ÖMVV-Trophy, zur Alpe-Adria-Classic-Challenge und zum Kärntner Classic-Cup. Die Vielfältigkeit der Fahrzeuge beeindruckt selbst Laien, denn sie reicht von Vorkriegsmodellen bis zum Youngtimer des Baujahres 1995, vom kleinen Puch 500 bis zum Ferrari-Sportwagen oder US Muscle Car.

150530-KWC-01-DH-5033 (1280x852).jpg
Michael Berger & Veronika Holly-Berger in einem Prachtstück, dem Porsche 911, Baujahr 1975. Foto: Dirk Hartung & Helmut Hiesinger/Agentur Autosport.at

FIZZERS-Karawanken-Classic 2016

Gestartet wird die Oldtimer-Rallye am Donnerstag, 19. Mai 2016, mit einem kurzen, nicht zur Wertung zählenden Prolog. Der eigentliche Start erfolgt am Freitag, 20. Mai 2016, in Pörtschach am Wörthersee um 11.01 Uhr. Natürlich geht es hier, wie bei allen Historischen Rallyes mit wertvollen Oldtimern, nicht um Geschwindigkeit, sondern um genaues Einhalten vorgegebener Schnitte und Geschwindigkeiten.

Der Gedanke, die rollenden Raritäten, die zum Teil einen Wert von über 500.000 Euro haben, einem breiten Publikum zu präsentieren, hat auch in der Streckenführung ihren Niederschlag gefunden. In Zusammenarbeit mit rund 20 Kärntner Gemeinden werden die Piloten und ihre Automobil-Unikate den interessierten Zuschauern bei Passier- und Zeitkontrollen sowie bei Gleichmäßigkeits-Sonderprüfungen von einem Moderator vorgestellt. Dazu haben sich einzelne Gemeinden noch zusätzliche Rahmenprogramme einfallen lassen.

150529-KWC-02-HH-078 (1280x852).jpg
Ein absoluter Hingucker: Andrea &Hartmut Cerpes drehten mit ihrem Ford Edsel Pacer, Baujahr 1958, ihre Runden. Foto: Dirk Hartung & Helmut Hiesinger/Agentur Autosport.at

Faszination Oldtimer

„Als Gründer des 1. C.A.R. Teams Ferlach im Jahr 1968, also vor fast 50 Jahren, ist es mir ein Anliegen, dass die Veranstaltungen unseres Klubs immer im Top-Ranking angesiedelt sind. Egal, ob die alte 'Karawanken-Safari' (1970-1989), das Autocross Hollenburg (1971-1985), das Bergrennen St.Urban/Simonhöhe (2006-2013) oder die Karawanken-Classic (seit 2007) – alle waren und sind Staatsmeisterschafts- und Europameisterschafts-Läufe beziehungsweise Läufe zu diversen Cups. Dieses Ziel hat der Club stets erreicht und er ist damit der älteste Motorsportklub Kärntens. Für die Piloten von Oldtimern ist sicherlich nicht die Geschwindigkeit das Faszinierende, sondern die alte Technik, die es erlaubt, noch selbst Hand anzulegen und das Fahrzeug mit Gefühl und ohne die heute üblichen ‚Helferlein‘ zu steuern“, spricht Gerd Figura über seine Intention und die Faszination der Oldtimer-Rallyes.

150529-KWC-02-HH-0137 (1280x852).jpg
Foto: Dirk Hartung & Helmut Hiesinger/Agentur Autosport.at

Die Highlights

Einer der Höhepunkte der FIZZERS-Karawanken-Classic 2016 wird sicherlich wieder der Stadt-Grand-Prix in Ferlach am Freitag sein, der mit seinem Le-Mans-Start bei den Zuschauern sehr beliebt ist. Dazu kommt auch noch der Parallelslalom in Ferlach am Samstag, der - nach einjähriger Pause - wieder vehement von den teilnehmenden Piloten gefordert wurde. Aber auch die anderen, entlang der rund 520 Kilometer langen Strecke, eingebauten Gleichmäßigkeits-Prüfungen lassen keine Langeweile aufkommen, laden aber dennoch zum geselligen Cruisen durch die schöne Kärntner Landschaft ein.

Weitere Infos zur Streckenführung und die genauen Durchfahrtzeiten an den Präsentationsorten findet man ab April 2016 auf www.carteam-ferlach.at. Der Nennschluss – noch ohne Nachbearbeitungsgebühr – ist der 20. März 2016.

 

Mehr zum Thema: