Bitte lächeln: Intelligente Fotografie

Intelligente Fotografie. Smartphones sind längst mehr als nur Handys. Die neuesten Modelle beeindrucken durch erstaunliche Kameraleistungen. Ein Vergleich.

bsdgkjas-dg.jpg
Bitte lächeln! Foto: undrey/iStock/Thinkstock

In Sachen Weitwinkel, variabler Blende und der Unterstützung von RAW-Formaten hat sich bei Smartphone-Kameras einiges getan. Die neuesten Geräte punkten zudem durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Kluger Modus

Das neue Helferlein zahlt sich aus. Ein kurzes Anvisieren reicht und die KI wählt die optimalen Kameraeinstellungen. Gesichtserkennung und diverse Filter gehören mittlerweile zum Standard. Reicht das Licht aber nicht, leidet die Qualität.

Nachtflug

Spezielle Funktionen sollen hier Abhilfe schaffen. Hier spielt das Huawei Mate 20 Pro seine Stärken aus. Der Nachtbildmodus ermöglicht Belichtungszeiten von bis zu sechs Sekunden ohne Stativ. Die Kamera macht mehrere Aufnahmen, die Software setzt sie zusammen. Wackler werden entfernt. Das Ergebnis ist ein gestochen scharfes Bild.