Reinigungsspezialist ifms startet Zeitungsprojekt

In einer hochkarätigen Runde aus Wirtschaft und Kultur präsentierte Andreas Ubl, Eigentümer und Geschäftsführer von ifms Infrastrukturelles Facilitymanagement Service, seine erste Zeitung – die ifm New Times.

IFSM_0003.jpg
Franz S. Englhofer, Karin Strahner und Andreas Ubl. Foto: Sabine Klimpt

Mit dem renommierten Künstler Dr. Franz S. Englhofer und einem Redaktionsteam lanciert Ubl ein neues Zeitungskonzept für Meinungsbildner. Auf 16 Seiten im A3-Format werden interessante Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur vorgestellt, aber auch interessante Einblicke in das Unternehmen ifms geboten. „In unserer Branche geht es knallhart um Kosten, Zahlen, Fakten, Auflagen, Ausschreibungen und Co. Mit dem Projekt wollen wir spannende Themen aufgreifen, Persönlichkeiten, Unternehmen und unsere Mitarbeiter vor den Vorhang bitten – in Wort und Bild, mit einer großen Brise Charme und Humor. Denn: Bilder sagen mehr als 1.000 Worte. Mit dem Maler Dr. Franz S. Englhofer (FSE) habe ich genau diesen Künstler gefunden, der meine Themen versteht und sie einzigartig inszeniert. Wir werden die FSE-Bilder aber nicht nur in dieser Zeitung veröffentlichen, lassen Sie sich überraschen!“, macht Ubl neugierig.

IFSM_0073.jpg
Das Redaktionsteam rund um Andreas Ubl. Foto: Sabine Klimpt

Renommiertes Redaktionsteam

Die Chefredaktion legt Ubl vertrauensvoll in die Hände von Univ.-Lektorin Mag. Karin Strahner, Chefin des Wirtschaftsclubs K.S.-Circle. Für das Redaktionsteam konnten zudem Mag. Monica Rintersbacher, (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria), Dr. Sonja Lesjak (Grande Dame des Hotel-Journalismus), Prof. Dr. Brigitte Sinhuber-Harenberg (langjährige Chefin des Amalthea-Verlags), Sophie-Katharina Englhofer, MSc (Beraterin bei Demner Merlicek & Bergmann) und Klaus-Lukas Zimmermann, MA BA (zuständig für die Presse- und Kommunikationsarbeit der Dominikaner und der Piaristen) gewonnen werden.