Graz: Flüchtlingskrankenstation oder Freizeitpark? Stimmt ab!

Was wird aus dem Fliegerhorst Nittner bei Graz? Ein Freizeitpark oder doch eine Flüchtlingskrankenstation? Eure Meinung ist gefragt!

vergnuegungsheim.jpg
Foto: Mkovalevskaya/iStock/Thinkstock, Baloncici/iStock/Thinkstock

Die Nachnutzung des einstigen Fliegerhorsts Nittner bei Graz nimmt nach langem Hin und Her nun erste konkrete Formen an: In der einstigen Heimat der Draken soll mit der „Airbase One“ unter anderem ein Freizeitpark entstehen.

Wie orf.at berichtet, soll das zumindest der Plan auf der Kalsdorfer Seite sein. Denn dort sind die nötigen Flächen-Umwidmungen für das Projekt vor kurzem erfolgt. Neben einem der größten Trampolinparks Europas sollen dort auch ein Skate-Parkour und eine Body-Fly-Anlage entstehen.

Anders sieht es auf der Feldkirchner Seite aus. Hier steht die Flächenumwidmung noch aus – dort ist ein Adrenalin- und Funpark mit 3D-Bogenparkour und ein Hochseilgarten geplant. Allerdings gibt es laut orf.at auch konkrete Angebote für eine Flüchtlingskrankenanstalt. „Das wäre dann eine Art Feldlager für die Erstversorgung, da bräuchten wir keine Widmung dazu, aber wir gehen davon aus, dass das kurzfristig jetzt nicht umgesetzt wird“, so Projektmanager Leo Germovsek.

Eure Meinung ist nun gefragt! Für welche Lösung seid ihr? Lasst es uns jetzt wissen!

Flüchtlingskrankenstation oder Vergnügungspark?

  • Der Fliegerhorst Nittner soll vor allem …

Mehr zum Thema: