Tourentipp "Sentiero dell´Amore": Am Weg der Liebe

Den Alltag ausschalten und eins werden mit der Natur: Weitwandern ist ein Trend, der sich immer größerer Beliebheit erfreut. Ein wirklich empfehlenswerter Weitwanderweg ist der aus acht Etappen bestehende Millstätter See Höhensteig. Wobei die Etappe 2 ein besonderes Highlight ist, denn auf dieser Tagestour werden Wanderer in das Reich des "Feuersteins der Liebe" entführt.

Seeblick(c)Sieghard_Preis.JPG
Der atemberaubende Ausblick auf den Millstätter See lässt verliebte Herzen noch höher schlagen Foto: Sieghard Preis

Zahlreiche Weitwanderwege verlaufen durch die 45 Mitgliedsregionen von Österreichs Wanderdörfern. Ihre 3 bis 43 Tagesetappen laden auf 32 bis 750 qualitätsgeprüften Kilometern zu dieser außergewöhnlichen Form des Wanderns ein. Auf den langen Strecken spielt der Alltag plötzlich keine Rolle mehr und man wird im eigenen Rhythmus eins mit der Natur. Der 200 km lange Millstätter See Höhensteig ist einer dieser Weitwanderwege. Seine acht Etappen führen vorbei an acht geschichtsträchtigen Plätzen mit herrlichen Panoramen und erfüllen die Sehnsucht nach Unbekanntem. Jede Etappe hat einen ganz speziellen Reiz und eignet sich auch für eine schöne Tagestour. Von den Dreitausendern im Westen des Millstätter Sees über die Millstätter Alpe bis zum Weltenberg Mirnock.

Sentiero dell´Amore

Ein Highlight des Höhensteigs ist sicherlich die Etappe 2. Sie entführt den Wanderer in das Reich des „Feuersteins der Liebe“ - besser bekannt als Granat. Die Wege auf diesem Abschnitt sind gepflastert mit dem rubinroten Edelstein, der als magischer Liebesbeweis für Verliebte angesehen wird. Die Millstätter Alpe gilt als reichhaltigste alpine Schatzkammer für den roten Stein. Den Höhepunkt und gleichzeitig den Endpunkt der rund 6,5 Kilometer langen Etappe bildet das Granattor - ein mit Tonnen von Granatstein gefüllter Durchgang, der zudem einen atemberaubenden Tiefblick auf den Millstätter See freigibt.

Granattor(c)Sieghard_Preis.JPG
Das Granattor bildet den Höhe- und gleichzeitig Endpunkt des Themenwegs "Sentiero dell´Amore" Foto: Sieghard Preis

7 Stationen der Liebe

Mit dem "Sentiero dell`Amore" wollte man der Liebe ein Denkmal setzen. Der Themenweg gibt Paaren die Möglichkeit, ihrer Verliebtheit auf ganz neue Art Ausdruck zu verleihen. Den Ausgangspunkt des Sieben-Stationen-Wegs bildet die „Wall of Love“ bei der Alexanderhütte. Danach hält jede weitere Station die verliebten Wanderer dazu an, ihrer Liebe auf den Grund zu gehen, sich Gedanken über die gemeinsame Zukunft zu machen und über unterschiedliche Arten der Liebe nachzudenken. Dazu sind die einzelnen Haltestellen mit gemütlichen Millstätter-See-Bänken, Lesetischen und wetterfesten Büchern ausgestattet. Diese enthalten Gedanken berühmter Philosophen zum Thema Liebe und geben andererseits auch die Möglichkeit zur Niederschrift eigener amouröser Gedanken.

Auf- und Abstieg

Der Ausgangspunkt des "Sentiero dell`Amore" - die Alexanderhütte (1.786 Meter Seehöhe) - ist vom Parkplatz der Schwaigerhütte im Rahmen einer kurzen Wanderung (rund 30 Minuten) gut zu erreichen. Vom Ende der Etappe - dem Granattor - kann man entweder zur Lammersdorferhütte absteigen oder weiter dem Millstätter See Höhensteig folgen. In Summe kommt man im Rahmen der leichten Wanderung auf eine Streckenlänge von ca. 8,5 Kilometern. Als reine Gehzeit muss man mit Aufstieg zur Schwaigerhütte und Abstieg zur Lammersdorferhütte mit ca. 4 Stunden Gehzeit rechnen.

INFO - Weitwanderwege und Österreichs Wanderdörfer : Einen umfangreichen Überblick zu allen 45 Regionen in Österreichs Wanderdörfern sowie zu ausgezeichneten Wanderrouten und elementaren Naturerlebnissen bietet der, unter www.wanderdoerferkatalog.at kostenlos zu bestellende, Wanderdörferkatalog „Die Magie des Gehens“. Den Millstätter See Höhensteig und über 20 weitere traumhafte Weitwanderwege präsentiert das Themenportal www.weitwanderwege.com

Wanderdörfer TIPP: Wer nicht nur eine schöne Wanderung, sondern auch einen ganz besonderen Platz zum Nächtigen sucht, sollte einen Blick auf die neuen „Biwaks unter den Sternen“ werfen. Sie bieten nicht nur Paaren einen idyllischen Rückzugsort, sondern punkten auch mit tollem Ausblick auf den See, den Sternenhimmel oder die umliegende Bergwelt. Buchungsmöglichkeiten für eine unvergessliche Nacht inmitten der Kärntner Bergwelt finden Sie hier: www.biwaks.millstaettersee.com/de/7-rueckzugsorte.html