Unter Strom: E-Bikes erobern den Millstätter See

80.000 Kilometer haben die Leih-E-Bikes am Millstätter See in den vergangenen zwei Jahren hinter sich gebracht. Diesem Trend folgt der Millstätter See und setzt mit seinen Kooperationspartnern auf "E-Motions". Sie laden zu einem besonderen Erlebniswochenende, an dem sich alles um E-Bikes dreht. Genussfahrer sind genauso die Zielgruppe wie Aktivtourer und Mountainbiker.

ThinkstockPhotos-639112676.jpg
E-Bikes - das Hightech-Must-have des kommenden Jahres Foto: microgen/iStock/Thinkstock

Ob zur Millstätter Hütte, zur Lammersdorfer Hütte oder einfach nur am schattigen Südufer entlang - Radfahren mit Extra-Schub erfreut am Millstätter See Genussfahrer und Mountainbiker gleichermaßen. Der Trend zum fahrradfreundlichen Reiseziel wird in der Oberkärntner Region mit gut ausgebauten Wegen, Ladestationen, digiatlen Tourenportalen, Bootsüberfahrten für Radler und Seilbahn-Shuttles unterstützt. Kein Wunder also, dass die modernen Pedalritter in den vergangenen zwei Jahren bereits 80.000 Kilometer mit den Leih-E-Bikes am Millstätter See zurückgelegt haben.

IMG_1203.JPG
Unter Strom: Christian Kresse (Kärnten Werbung), Maria Wilhelm (Millstätter See Tourismus), Radprofi Paco Wrolich und Monika Weber (Delius Klasing Verlag) Foto: Burgstaller

Festival

E-Bikes boomen also - daher stehen alle Zeichen auf Grün für das E-Bike-Festival im Mai 2018. Der Millstätter See Tourismus und seine Kooperationspartner versprechen ein buntes und spannendes Programm. Geführte Touren, Workshops, Parcours für Kinder, Abendveranstaltungen und Präsentationen der neuesten Modelle sind nur einige wenige  Punkte. Das Land Kärnten, der Delius Klasing-Verlag, die Kärnten Werbung sowie die Orte Seeboden, Millstatt am See, Döbriach und Spittal sind überzeuget davon, dass sich das Radfestival als ein wahrer Publikumsmagnet etablieren wird. Mehr Infos gibt es unter www.millstaettersee.com