Vielfältiges Musikforum in Viktring

"Diversity" lautet das heurige Motto des legendären Musikforum-Festivals, das vom 8. bis 29. Juli in Viktring über die Bühne geht. Vorpremiere ist am 26. Mai mit einem Konzert der Extraklasse.

ThinkstockPhotos-522731586.jpg
"Diversity" lautet das heurige Motto des Musikforum-Festivals Foto: m-gucci/iStock/Thinkstock

Das MUSIKFORUM feiert heuer mit seinem Publikum den 40. Geburtstag des BRG Klagenfurt-Viktring, einer Schule mit besonderer Berücksichtigung der musischen Ausbildung. Einige der Absolventen dieser Schule, die einen interessanten und oft auch erfolgreichen musikalischen bzw. künstlerischen Weg eingeschlagen haben, kommen zurück an den Ausgangspunkt ihrer beruflichen Karriere, um hier ihr Können zu zeigen und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern zu teilen.

Ende der Reise

Im Rahmen dieses Schwerpunktes soll die existenziell und gesellschaftlich wichtige Rolle von Kunst innerhalb der Bildung ausgelotet und diskutiert werden. Kreativität ist ein entscheidender Faktor bei der Entwicklung des Bewusstseins und der menschlichen Freiheit. Um die bisherige Weltausrichtung des MUSIKFORUM zu komplettieren, lassen die Veranstalter mit dem Fokus auf die Antarktis, dem sechsten Kontinent auf der Südhalbkugel der Erde, ihre musikalische Weltreise „Neu Welten“ (2012 - 2016) nach- und ausklingen. Darüber hinauswird man sich auch in einer kleinen Reihe mit dem Mythos um die verschwundene Insel Atlantis beschäftigen. Sie galt immer als ein Ort der Idealität und der Sehnsucht. Das Wiederaufleben, das Errichten eines Nova Atlantis sei das Ziel. Atlantis resurrexit!

ThinkstockPhotos-541003744.jpg
Interessante Workshops & Kurse stehen auf dem Programm des Muskforums Viktring Foto: golubovy/iStock/Thinkstock

Kurse & Workshops

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Gustav Mahler-Kompositionspreis der Stadt Klagenfurt. Zum Themenschwerpunkt "Menschenrechte und Würdigung indigener Völker" wird das Oratorium "Mein Herz ist wie ein Stein" unter der Leitung von Christoph Cech am 21.7.2017 im Arkadenhof uraufgeführt. Peter Wagner hat dazu drei Texte von Malala Yousafzai (Friedensnobelpreisträgerin 2014) Sitting Bull, und Winston Churchill ausgewählt. Ebenso wird eine breite Palette von höchst interessanten Kursen und Workshops durchgeführt. Begleitet und eingerahmt wird die Musik durch themenbezogene Vorträge, Filme, Lesungen und Performances.

Einzigartig

Vorpremiere ist schon am 26. Mai mit dem Konzert „All Young Stars – Young All Stars“. Rund um einen der international erfolgreichsten Musiker, der das BRG Viktring besuchte, dem Solocellisten der Berliner Philharmoniker Knut Weber formieren sich vier außergewöhnliche MusikerInnen mit einem seltenen Programm, welches sowohl zeitgenössische als auch klassische Musik beinhaltet. Näheres über dieses Konzert und das gesamte Programm finden Sie auf www.musikforum.at