Landsmannschaft führt Kultur & Tradition fort

Die Kärntner Landsmannschaft ist Anlaufstelle für Fragen zur Kärntner Landeskunde, Brauchtum und Tracht sowie Besitz- und Familienforschung.

Pleamle.jpg
Die Kärntner Landsmannschaft wurde 1910 aus der Taufe gehoben Foto: Abt. Volkskultur und Brauchtumswesen

Die Kärntner Landsmannschaft fördert traditionelle Kärntner Brauchkultur und erhält Kulturgüter. Außerdem vermittelt sie die Vielfalt der Kärntner Volkskultur im Bereich der Tracht, der Volksmusik und des Volkstanzes. Sie pflegt interkulturelle Dialoge mit der Kultur anderer europäischer Jugendgruppen. Die KLM ist stets um die Pflege und das Bewahren der kulturellen Identität Kärntens bemüht und arbeitet auf diesem Gebiet mit anderen kulturellen Verbänden zusammen. Seit 1985 pflegt die Kärntner Landsmannschaft Partnerschaften zu verschiedenen Organisationen wie etwa dem Landespoliezi Kärnten, der Gotscheer Landsmannschaft oder der Associazione Culturale Mitteleuropa, die der Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen im Rahmen der Volkskultur dienen.

Termine

Tag der Familienforschung: 21. Oktober 2017, Kärntner Landesarchiv, Eintritt ist frei: Der Tag beginnt mit einem themenbezogenen Vortrag. Während des Tages stehen erfahrene Familienforscher für Einzelberatungen zur Verfügung. Genealogieprogramme, hilfreiche Internetseiten und Fachliteratur werden vorgestellt.

Weitere Veranstaltungen

Kärntner Sängerbund: 16. Kärntner Sing- und Sporttage, 3. bis 7. September 2017, Jugend- und Familiengästehaus Cap Wörth: Kursangebot für Kärntens Jugend im Alter von 10 bis 20 Jahren in Kooperation mit dem Landesjugendreferat, dem Österr. Arbeitersängerbund und der AGMÖ.

Kärntner Volksliederwerk: Lebendiges Tanzarchiv, 24. September 2017: Nach Einführung in das Tanzarchiv werden die Seminarteilnehmer im zweiten Teil des Kurses unter fachkundiger Anleitung und musikalischer Begleitung selbst einige der Tänze einstudieren.

Kärntner Blasmusikverband: Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“, 24. September 2017: Beim Finale treten die besten Musikkapellen aus den Regionswertungsspielen an und küren den jeweiligen Landessieger in den einzelnen Schwierigkeitsstufen C bis E.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine BEZAHLTE ANZEIGE!

Hier finden Sie weitere Informationen zu allen Veranstaltungen.