Ein echt starkes Team(building)

teamazing steht für Teambuilding der etwas anderen Art: Statt auf fade Vorträge setzt das steirische Jungunternehmen auf Mario Kart Reallife, Virtual Reality, Geschicklichkeit und vieles mehr. Das Weekend Magazin Steiermark durfte das innovative Konzept des Start-ups jetzt selbst testen.

IMG_5738.JPG
Gespannt lauschen wir den ersten Instruktionen. Foto: teamazing

Red Bull, LinkedIn oder Magna: Sie alle haben teamazing schon ausprobiert. Das steirische Jungunternehmen startete 2014 als Studentenprojekt durch und betreut mittlerweile etablierte Unternehmen in ganz Österreich. Dabei setzt man auf Erlebnis und Spaß statt auf langwierige Workshops und Gruppenarbeit. Davon wollen wir uns natürlich selbst überzeugen und starten im Spa Resort Styria unsere Weekend Team-Challenge.

Vier verschiedene Aufgaben gilt es an diesem Vormittag zu bewältigen. „Bei jeder dieser Stationen werden spielerisch wichtige Teamfähigkeiten trainiert und auf natürliche Weise der Zusammenhalt gefördert“, erklärt teamazing-Gründer Paul Stanzenberger. Es kann also losgehen:

Maze Race

Die Regeln bei dieser ersten Station sind denkbar einfach: Die Kugel muss durchs Labyrinth. Allerdings ist das Format ein anderes als wir es noch aus Kindheitstagen in Erinnerung haben. Bei 30 Grad im Sonnenschein eine echte Herausforderung. Also heißt es gemeinsam an einem Strang ziehen und versuchen, sich so gut wie möglich zu koordinieren. 

20190701_101522.jpg
Foto: teamazing

Die Welt verkehrt sehen

Bei der nächsten Challenge geht es vor allem darum seinen Team-Kollegen „blind“ zu vertrauen und die Kontrolle abzugeben. Durch die Umkehrbrille wird die Welt auf den Kopf gestellt und ein Hindernisparcours muss gemeinsam überwunden werden. Da wird die Geduld von einigen Kollegen ganz schön auf die Probe gestellt – Tränen lachen inklusive.

Team-VR: Memory Hunt

Jetzt wird es interaktiv: Mit der VR-Brille taucht man in einen kniffeligen Kriminalfall ein, der nur gemeinsam gelöst werden kann. Jeder sieht einen anderen Filmausschnitt und muss seinen Kollegen dann erklären, was geschehen ist. Teamkommunikation und kreatives Querdenken stehen hier im Fokus. 

IMG_5748.JPG
Foto: teamazing

Happy Birds

Die letzte Aufgabe erfordert wieder ein hohes Maß an Feingefühl und unsere ganze Muskelkraft: Mit der Team-Schleuder sollen möglichst viele grüne Schweine abgeschossen werden. Auch hier muss man sich wieder gut aufeinander abstimmen, denn der Schütze ist blind und muss sich ganz auf die Anweisungen seiner Kollegen verlassen. Eines sei gesagt: Es ist definitiv schwerer als es aussieht.

Am Ende der Challenge werden die gesammelten Punkte zusammengezählt und beim großen Finale stehen sich alle Teams noch einmal gegenüber: Beim „Carrera Mario Kart Battle“ wird schlussendlich der Sieger gekürt.

IMG_5764(1).JPG
Foto: teamazing

In einem Abschluss-Workshop werden dann die Challenges noch einmal besprochen und gemeinsam analysiert. Was ist gut gelaufen und woran können wir noch arbeiten? Die Ergebnisse überraschen und zeigen so manchen neuen Blickwinkel auf, den wir künftig in unseren Arbeitsalltag einbauen wollen.

Wer auf der Suche nach einem wirklich außergewöhnlichen Teambuilding ist, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen. Alle Infos gibt es unter: www.teamazing.at

teamazing_nur_Schriftzug_schwarz+Farbe.jpg
Foto: teamazing

Mehr zum Thema: