Das passiert mit dem Körper während man schläft

Schlafen kann etwas wunderbares sein. Danach fühlt man sich oft so richtig erholt und entspannt. Doch was geschieht eigentlich mit dem Körper, wenn wir in unsere Tiefschlafphase eindringen? Hier erfahren Sie es!

schlaf.jpg
Das macht der Körper während wir schlafen Foto: Monkey Business Images Ltd/Thinkstock

Es ist wirklich unglaublich, was der Körper macht während wir schlafen! Wir haben die interessantesten Reaktionen hier für Sie zusammengefasst.

1. Die Körpertemperatur sinkt

Schon vor dem Einschlafen beginnt die Körpertemperatur zu sinken. Das ist das Signal das der Körper an das Gehirn gibt, damit es mit der Produktion des Schlafhormons Melanin beginnt. So wissen Sie, wann es Zeit ist, um sich ins Bett zu kuscheln. Am niedrigsten ist die Temperatur gegen 2.30 Uhr in der Nacht.

2. Abnehmen im Schlaf?

Wenn Sie in der Früh auf Ihre Waage steigen, werden Sie ein bis zwei Kilogramm weniger angezeigt bekommen, als am Abend zuvor. Das liegt daran, dass der Körper über Nacht Wasser abbaut. Das geschieht zwar auch untertags, aber da werden diese Reserven mit Essen und Trinken sehr schnell wieder aufgefüllt. Studien haben gezeigt, wie wichtig Schlafphasen für den Gewichtsverlust sind - ideal seien sieben Stunden Schlaf.

3. Sie werden größer

Die Scheiben, die zwischen den Wirbelknochen entlang der Wirbelsäule liegen, werden im Laufe des Tages vom Körpergewicht zusammengedrückt. Und das lässt Sie schrumpfen. Es handelt sich dabei zwar nur um ein paar Millimeter, aber immerhin. In der Nacht haben diese Scheiben Zeit um sich wieder auszubreiten. Sie legen sich dafür am besten auf die Seite und nehmen die Fötus-Haltung ein.

4. Muskeln sind gelähmt

Es klingt furchteinflößend, aber in Wahrheit schützt uns dieser Reflex vor uns selbst. Denn wenn die Muskeln in den Schlafphasen nicht gelähmt wären, würde der Körper auf das geträumte reagieren und dabei könnte man sich sehr häufig verletzen.

5. Ganzkörper-Krämpfe

Wenn man einschläft, kann es sein, dass der ganze Körper kurz zuckt. 70 Prozent der Menschen kennen dieses Phänomen und es ist völlig normal! Dabei ziehen sich die Muskeln ganz plötzlich zusammen. Warum diese Muskelkontraktion auftritt, ist allerdings noch nicht geklärt. Wissenschaftler vermuten, dass es mit Anspannung oder einem unregelmäßigen Schlafrhythmus zu tun hat.

Mehr zum Thema: