Daniela Müller: Ein Herz für Roboter

myRobotcenter feiert mit der Sonderschau „Zukunft schon heute“ bei der 70. Herbstmesse Dornbirn sein 10-Jahres-Jubiläum. Online-Marketingleiterin
Daniela Müller erklärt, was Besucher erwartet und warum ihr Herz für Roboter schlägt.

Daniela Müller
„Ich lade zur Entdeckungstour durch die Messehalle 9, um die Robotervielfalt kennenzulernen.“ Ing. Daniela Müller, MSc BSc, Onlinemarketing myRobotcenter Foto: walser-image.com

Weekend: myRobotcenter hat sich dynamisch entwickelt?
Daniela Müller:
Wir sind ebenso erwachsen geworden wie die Roboter, die wir in unseren Shop in Götzis und Innsbruck und via Internetpräsenzen in diversen EU-Ländern vertreiben. Seit der Gründung vor 10 Jahren versorgen wir als Handelsunternehmen unsere Kunden mit Robotern für den In- und Outdoorbereich. Wer einen Rasen- oder Pool-Roboter sucht ist bei uns ebenso an der richtigen Adresse wie wenn er Haushaltsroboter zum Wischen, Staubsaugen oder Fensterputzen benötigt. Telepräsenzroboter wie Pepper oder Amy sind sowohl für den Home-Einsatz wie im Büro geeignet. Allen Robotern ist gemeinsam, dass sie uns lästige Arbeit abnehmen und uns Freizeit oder Kurzweil schenken.

Weekend: Zum Jubiläum geht es auf die Messe?     
Daniela Müller:
Auf der Herbstmesse werden wir mit einer Sonderschau auf 3000 Quadratmetern in Halle 9 eine Roboter-Erlebniswelt bieten. Wir versprechen eine aufsehenerregende Messe-Eröffnungsshow und Sonderschau. Diese umspannt Bereiche wie Mobilität, Drohnen, Industrie, Lifestyle, Wohnen, Schlafen, Medizin, Genuss, Gadgets und eine Wettkampfarena. Ein DeLorian und E-Autos stehen symbolisch für eine technische Zeitreise. Man kann den Lauftrainer RUFUS im Freigelände testen, sich mit „Amy“ oder „Pepper“ unterhalten und den Schlafroboter „Somnox“ ausprobieren. Bei Samina wird die Zukunft des Schlafens mit smarter Sensorik unterstützt. Weitere praktische Innovationen wie Unkrautroboter, Poolroboter und Fensterputzroboter werden präsentiert.

Weekend: Es gibt auch sehr aufsehenerregende Programmpunkte?     
Daniela Müller:
Sehr genial ist die Nao-Roboter-Fußballmannschaft die Wettkämpfe austragen wird. Ein XL-Roboter interagiert mit Messebesuchern und bietet sich für spektakuläre Selfies an. Der Pixelrunner malt zum Messeschluss ein Riesenbild und die einzigartige Roboterband Compressorhead gibt mehrere Sessions pro Tag. Garantiert aufsehenerregend wird das öffentliche Konzert am Donnerstag, 30. August, um 18.30 Uhr. Beim Drohnen-Race kann man seine Geschicklichkeit als Drohnenpilot beweisen. Barroboter MakrShakr mixt Cocktails, Foodini ist ein 3-D-Foodprinter, auch Eisroboter Marvel Boy wird begeistern. Bei Eberle Automatische Systeme wird ein Industrieroboter mit dem Smartphone gesteuert und ein Gewinn ergattert. Weitere Einblicke bieten Robotik-Workshops, Robocup-Logistic-League, First Lego-League, Robocup-Junior und Keynote-Speaker die zur Zukunft der Robotik sprechen.

Weekend: Sie bilden zwei e-commerce Lehrlinge aus?     
Daniela Müller:
Durch den neuen Lehrberuf können wir hausintern Fachpersonal ausbilden, das schließt eine Lücke. Mit unserer Online-Präsenz im deutschsprachigen Raum und der kontinuierlichen Erschließung neuer Märkte ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre Lebensqualität zu steigern. Unser Ziel ist für jede Frau und jeden Mann den passenden Roboter zu liefern und bis 2020 in jedem EU-Land mit einem eigenen Onlineshop vertreten zu sein.  

Daniela Müller
Foto: walser-image.com

Zur Person: DANIELA MÜLLER

  • Leiterin Onlinemarketing my Robotcenter
  • geb. 1985 in Feldkirch, in Partnerschaft
  • Werdegang: HTL Matura, tätig im Designbereich, Verkauf und Marketing, nebenberufliches Masterstudium Online-Media-Marketing, Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen
  • seit 2012 bei myRobotcenter
  • seit 2014 Leiterin Onlinemarketing
  • Lehrlingsausbildnerin, 30 Mitarbeiter
  • Hobbies: Lesen, Wandern, Skifahren, Nähen, Hund Zhira

Mehr zum Thema: