Buchvorstellung: Buddha kocht

Nach der Tibetischen Konstitutionslehre hat jeder Mensch sein eigenes energetisches Profil, das in drei Konstitutionstypen eingeteilt wird. Wie Sie im Alltag leicht und schnell auf Ihren persönlichen Konstitutionstyp abgestimmte geschmackvolle Gerichte zubereiten können, erfahren Sie im Kochbuch „Buddha kocht - typgerechte Ernährung nach Tibetischer Medizin“.

Herkommer_Schwabl_Hild KathiSchiffl_Padma.jpg
Die Autoren Klaus Herkommer und Eleonore Michaele Hild mit Dr. Herbert Schwabl, Forschunglsleiter der Schweizer PADMA AG (Mitte)  Foto: Katharina Schiffl

Die Energien Lung, Beken und Tripa kommen in jedem Menschen in einem charakteristischen Verhältnis vor, die den individuellen Konstitutionstypen bestimmen. Sie basieren auf den verschiedenen Elementen, wobei Lung Luft, Tripa Feuer und Beken Erde und Wasser beinhaltet. Die meisten Menschen sind Mischungen aus diesen zwei bis drei Haupttypen:

Der Lung-Typ mit dem Element Luft ist klein, zierlich, mit dünnen Haaren und trockener Haut. Charakterlich ist er kreativ, flexibel und schnell, zugleich aber auch nervös und instabil. Dieser Typ leidet oft unter Schlafstörungen, Verstopfung oder Hauterkrankungen. 

Der Beken-Typ mit den Elementen Erde und Wasser ist der stabile, verlässliche, gemütliche Typ mit kräftiger Statur, schönem Haar und großen Augen. Die gesundheitlichen Schwachstellen sind Übergewicht, Durchblutungsstörungen und Wasseransammlungen.

Der feurige Tripa-Typ ist athletisch und kräftig gebaut, sehr temperamentvoll und aktiv, aber auch hitzig und zornig. Seine gesundheitlichen Schwachstellen sind hoher Blutdruck, Kopfschmerzen und entzündliche Erkrankungen.

Typgerechte Ernährung 

Die Autoren Eleonore Michaele Hild und Klaus Herkommer sind seit 1993 Heilpraktiker und arbeiten seit vielen Jahren in eigener Praxis mit der ganzheitlichen Tibetischen Medizin. Die beiden Gesundheitsexperten haben sich des Themas in ihrem Kochbuch „Buddha kocht – typgerechte Ernährung nach Tibetischer Medizin“ angenommen. Anhand von 108 Rezepten zeigen die Buchautoren auf, wie Nahrungsmittel für jeden der Konstitutionstypen (Lung, Beken, Tripa) schmackhaft und einfach zubereitet werden können.

Buddha kocht
Foto: Katharina Schiffl

Das Kochbuch „Buddha kocht – typgerechte Ernährung nach Tibetischer Medizin“ ist erhältlich unter: www.buddhakocht.de

Zur Buch-Launch-Party lud Dr. Herbert Schwabl, Forschunglsleiter der Schweizer PADMA AG. Das Unternehmen produziert pflanzliche Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel auf Basis Tibetischer Rezepturen und trifft damit den modernen Trend zu ganzheitlicher Gesundheit, mehr Wohlbefinden und bewusster Ernährung.