BOMM: Die Berufsorientierung für Mädchen

Die Berufsorientierungsmesse für Mädchen im Rahmen der BeSt³ am Klagenfurter Messegelände geht in die achte Runde. Am Samstag wird die Messe auch für Buben geöffnet. Ein spannendes Gewinnspiel wartet auf die Besucher(innen).

COLOURBOX6247908.jpg
Die BOMM - Berufsorientierungsmesse für Mädchen geht in achte Runde Foto: Model Foto: Colourbox.de

Heute, Donnerstag öffnet die BeSt³ als Informationsdrehscheibe zur Berufsorientierung wieder ihre Pforten und damit geht auch die BOMM, die Berufsorientierungsmesse speziell für Mädchen in ihre achte Auflage. Zielgruppe sind Mädchen und jungen Frauen, die schon immer einmal etwas über innovative Berufsbilder wissen wollten und sich noch unschlüssig sind, wohin die berufliche Reise gehen soll. Sie sollen mittels Workshops, gezielter Beratung und Experimentierstationen neue Wege der Ausbildung kennenlernen und ihre eigenen, vielleicht noch verborgenen Talente entdecken können.  „Auch wenn der Trend sich bereits zu drehen beginnt, so entscheiden sich viele jungen Frauen nach wie vor für gesellschaftlich als 'Frauenberufe' klassifizierte Ausbildungen und Jobs, die oftmals mit geringer Entlohnung, weniger Aufstiegsmöglichkeiten und unsicheren Arbeitsverhältnissen verknüpft sind“, so Frauenbeauftragte Michaela Slamanig über Initiativen wie die BOMM, die in enger Kooperation mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt gestaltet wurde.

Die Klassiker

Die „gängigen drei“ – Frisörin, Sekretärin oder Verkäuferin – sollen um das Spektrum der rund 200 verschiedenen Lehrberufe in Kärnten erweitert werden, um den beruflichen Horizont junger Frauen zu öffnen. Der Fokus liegt auch in diesem Jahr wieder auf technisch-handwerklichen Fertigkeiten. Im „Geschlecht spielt (k)eine Rolle“-Workshop wird den Messebesucherinnen geschlechterreflektierende Berufsorientierung und stereotype Berufswahlentscheidungen nähergebracht. Hier werden Rollenbilder und Erwartungen in Bezug auf Rollen in der Gesellschaft näher betrachtet und auch wie Sozialisation diese beeinflusst. „Ziel ist es, dass die Mädchen mit einem größeren Bewusstsein die Stände der Klagenfurter BeSt³ besuchen und ihre Berufswahl reflektierter treffen“, so Frauenreferentin LHStv. Beate Prettner.

Öffnungszeiten

Donnerstag & Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9 bis 15 Uhr. Tipp: Am Samstag dürfen sich auch Buben und junge Männer an den Experimentierstationen versuchen.

Weitere Infos gibt es hier.

Mehr zum Thema: