„Staatspreis Design 2019“ – Best of Austrian Design (Part II)

Vergangene Woche haben wir Ihnen eine Auswahl an ausgezeichneten Beispiele aus den Kategorien „DesignConcepts“ und „Produktdesign: Konsumgüter“ vorgestellt. Hier werden nun ausgewählte und ausgezeichnete Projekte aus den Kategorien „Produktdesign: Investitionsgüter“ und „Räumliche Gestaltung“ vor den Vorhang geholt.

Invest_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.25.27.png
Sicherheitshaut Airskin von Blue Danube Robotics GmbH (Wien).  Foto: Blue Danube Robotics GmbH/Andreas Hogh, Madeleine Tröstl
Kopie von Invest_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.24.22.png
Die Sicherheitshaut Airskin löst im Notfall einen Sicherheitsstopp aus. Foto: Blue Danube Robotics GmbH/Andreas Hogh, Madeleine Tröstl
Kopie von Invest_BIkeBildschirmfoto 2020-06-17 um 14.34.25.png
Lastenfahrräder von Paul & Ernst Gmbh (Tirol).  Foto: Paul & Ernst GmbH
Kopie von Invest_Bike_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.33.01.png
Die Lastenfahrräder haben zahlreiche verschiedene Einsatzmöglichkeiten.  Foto: Paul & Ernst GmbH
Invst_Sun_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.35.14.png
Sonnensegel SunSquare Fold & Roll von Gerald Wurz und Norbert Kautzky GmbH (Niederösterreich).  Foto: SunSquare Kautzky GmbH
Raum_Gruen1_242541_gallery_GrueneErde_Okt18_©JanSchuenke-2106.jpg
Besuchs- & Werkstättenzentrum der Grüne Erde GmbH in Oberösterreich.  Foto: Grüne Erde GmbH/Jan Schuenke, terrain: integral designs
Raum_Gruen2_242540_gallery_GrueneErde_©JanSchuenke-8020_10_15_300dpi.jpg
Pflanzhöfe, Holz und Tageslicht prägen das Grüne Erde-Zentrum.  Foto: Grüne Erde GmbH/Jan Schuenke, terrain: integral designs
Raum_Pavillon_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.43.10.png
Musikpavillon in Kirchdorf, Tirol.  Foto: David Schreyer
Raum_Pavillon_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.43.43.png
Zentral am Dorfplatz ist der Musikpavillon ein Hingucker.  Foto: David Schreyer
Raum_Sacher_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.44.52.png
Der neugestaltete Salon Sacher in Wien.  Foto: BWM Architekten/Severin Wurnig
Raum_Sacher_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.45.23.png
Zahlreiche alte Elemente wurden erhalten oder ins rechte Licht gerückt.  Foto: BWM Architekten/Severin Wurnig

Alle zwei Jahre schreibt das Bundesministerium für Digitalisierung & Wirtschaftsstandort (BMDW) den „Staatspreis Design“ aus. Ende 2019 war es wieder soweit: Zum mittlerweile 48. Mal wurden die begehrten Awards von einer hochkarätigen Fachjury in drei Kategorien sowie dem Sonderpreis „DesignConcepts“ (initiiert von der Austria Wirtschaftsservice GmbH im Rahmen ihrer Innovationsförderung aws impulse) vergeben. Insgesamt wurden 279 Projekte aus ganz Österreich eingereicht. 
Hier ein Blick auf ausgezeichnete Projekte aus den Kategorien „Produktdesign: Investitionsgüter“ und „Räumliche Gestaltung“. 

 

Kategorie „Produktdesign: Investitionsgüter“
Staatspreis: Airskin® (Wien)

Design: Blue Danube Robotics GmbH, Petra Straßl (Wien), www.bluedanuberobotics.com
Mitarbeit: Johann Kaindlstorfer, Christian Lettner, Martin Strohmeier, Gergely Szöke.
Airskin®, die TÜV-zertifizierte Sicherheitshaut für Industrieroboter, besteht aus einer luftgefüllten, drucksensitiven Ummantelung, die im Notfall innerhalb von Millisekunden einen Sicherheitsstopp auslöst.

Nominierung: Street Food Solutions (Tirol)
Design, Auftraggeber & Hersteller: Paul & Ernst GmbH (Tirol), www.paulandernst.com

Die beiden Tiroler Paul Kogelnig und Ernst Stockinger bringen mit ihren elektrisch betriebenen Lastenfahrrädern frischen Wind auf die Straßen und in die mobile Gastronomie. Doch auch abseits von smarten Gastronomiekonzepten können die Lastenfahrräder mit zahlreichen Add-ons ausgestattet und so variabel eingesetzt werden.

Nominierung: SunSquare Fold & Roll (Niederösterreich) 
Design: Gerald Wurz, Hersteller: Norbert Kautzky Mechanik GmbH, Auftraggeber: SunSquare Kautzky GmbH, www.sunsquare.com
Dank der Drehbarkeit von 270 Grad wird aus dem 30 Quadratmeter großen Segel eine 75 Quadratmeter große Schutzfläche. Und weht der Wind zu stark, rollt sich das Segel automatisch zusammen.

 

Kategorie „Räumliche Gestaltung“
Staatspreis: Grüne Erde-Welt (Oberösterreich)

Design & Ausführung: terrain: integral design, www.terrain.de, Klaus K. Loenhart, arkd Architekturbüro Arkade Linz, www.arkd.at, Klaus Landerl (Oberösterreich).
​Das neue Unternehmens-, Besuchs- und Werkstättenzentrum der Grüne Erde GmbH im oberösterreichischen Almtal wurde als „lebendige“ Landschaft unter einem Holzdach entworfen. Die einzelnen Bereiche werden durch Pflanzhöfe gegliedert, mit denen Tageslicht, Luft und Klima im Innenraum gesteuert werden. 

Nominierung: Musikpavillon in Kirchdorf (Tirol)
Design: parc zt gmbh, www.parc.cc (Tirol), Arch. Michael Fuchs & Markus Fuchs ZT GmbH, www.mf-arch.at (Tirol), Ausführung: Holzbau Oberleitner, www.oberleitner.info (Tirol). Gelungene Dorfkernbelebung: Der zentral auf dem Dorfplatz positionierte Musikpavillon ist ein freistehender, von allen Seiten sichtbarer Solitär. Die massiv gefalteten Holzelemente sorgen für optimale Schallreflexion.

Nominierung: Salon Sacher (Wien)
​Design: BWM Architekten und Partner ZT GmbH, www.bwm.at, Erich Bernard (Wien), Mitarbeit: Aleš Košak, Ismail Berkel, Katharina Sickha.
Maßgeblich für die Neugestaltung des Salons im altehrwürdigen Hotel Sacher in Wien war der Einsatz von Originalelementen. Sofort ins Auge fällt die historische Stuckdecke, die lange Jahre unter dem Plafond versteckt gewesen war.

 

Lesen Sie unter www.weekend.at/magazin/best-of-austrian-design-part-i/72.275.229 die ausgezeichneten Projekte in den Kategorien „ConceptDesign“ und „Produktdesign: Konsumgüter“ nach.