„Staatspreis Design 2019“ – Best of Austrian Design (Part I)

Alle zwei Jahre schreibt das Bundesministerium für Digitalisierung & Wirtschaftsstandort (BMDW) den „Staatspreis Design – Best of Austrian Design“ aus. Ende 2019 war es wieder soweit, zum mittlerweile 48. Mal wurden die begehrten Awards in vier Kategorien vergeben. Wir präsentieren hier einige ausgezeichnete Projekte aus den beiden Kategorien „DesginConcepts“ und „Produktdesign: Konsumgüter“. Lesen Sie Part II ab Montag, 22. Juni.

Design_biene.png
Sonderpreis „DesignConcepts“: Bienenstock B.Suite von Benjamin Loinger (Tirol).  Foto: Benjamin Loinger
Design_Lampe1_241802_gallery_01 offline lamp.jpg
Sonderpreis „DesignConcepts“: Offline Lamp von Leonhard Hilzensauer (Wien) in ausgeschaltetem Zustand.  Foto: Leonhard Hilzensauer
Design_Lampe2_241803_gallery_02 offline lamp.jpg
Das Smartphone in die vorgsehene Lade geben . . .  Foto: Leonhard Hilzensauer
Design_Lampe3_241804_gallery_03 offline-lamp-book-side.jpg
 . . . und schon geht das Licht an.  Foto: Leonhard Hilzensauer
Konsum_Velo_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.37.11.png
Staatspreis „Produktdesign: Konsumgüter“: Elektro-Faltrad von Vello GmbH (Wien).  Foto: Leonardo Ramirez Castillo
Konsum_Velo_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.39.07.png
Das Elektro-Faltrad handlich gefaltet.  Foto: Leonardo Ramirez Castillo
Konsum_WC_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.40.24.png
Nominierung „Produktdesign: Konsumgüter“: Innovative Sanitärlösung „save!“ von Eoos Design & Laufen (Wien/Niederösterreich). Foto: Laufen Austria AG
Konsum_WC_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 16.27.45.png
„save!“ sieht wie eine herkömmliche Toilette aus, ist aber eine innovative Separationstoilette. Foto: Laufen Austria AG
Konsum_Solar_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.39.49.png
Mini-Photovoltaikanlage von EET SolMate (Steiermark).  Foto: Efficient Energy Technology GmbH/Chris Götze, Winfried Werthmann
Konsum_Solar_Bildschirmfoto 2020-06-17 um 14.41.49.png
Die Mini-Photovoltaikanlage findet auf jedem Balkon platz.  Foto: Efficient Energy Technology GmbH/Chris Götze, Winfried Werthmann

Zum bereits 48. Mal wurden die begehrten „Staatspreis Design“-Awards von einer hochkarätigen Fachjury in drei Kategorien sowie dem Sonderpreis „DesignConcepts“ (initiiert von der Austria Wirtschaftsservice GmbH im Rahmen ihrer Innovationsförderung aws impulse) vergeben. Insgesamt wurden 279 Projekte aus ganz Österreich eingereicht. Hier ein Blick auf die ausgezeichneten Projekte aus den Kategorien „DesignConcepts“ und „Produktdesign: Konsumgüter“. 
 

Kategorie „DesignConcepts“
Sonderpreis: B.Suite (Tirol)
Design & Hersteller: Benjamin Loinger, www.loinger-design.at (Tirol).

Der Tiroler Benjamin Loinger hat mit seinem Projekt B.Suite einen von der Natur inspirierten Bienenstock entworfen, in dem artgerechtes Imkern im urbanen Raum möglich wird. Nach dem Prinzip einer Baumhöhle wird das Klima in diesem Bienenstock für die Bienen dramatisch verbessert. 

Sonderpreis: Offline Lamp (Wien) 
Design & Hersteller: Klemens Schillinger, www.klemensschillinger.com (Wien).

„Licht im Tausch gegen Handy“: Legt man sein Smartphone in die Lade im Standfuß der Tischleuchte „Offline Lamp“, geht das Licht an. Der Verzicht auf das zuweilen hemmungslose Checken von Nachrichten oder Browsen im Internet erlaubt es endlich wieder, in Ruhe ein Buch zu lesen oder fokussiert zu arbeiten. Die Stahlummantelung der Lade hemmt außerdem den Mobilfunkempfang und sorgt somit für Ungestörtheit.

 

Kategorie „Produktdesign: Konsumgüter“
Staatspreis: Elektro-Faltrad (Wien)
Design: Valentin Vodev Designstudio (Wien),
 Auftraggeber & Hersteller: Vello GmbH, www.vello.bike
​
Die einklappbare Vordergabel mit 3D-Gelenk und der faltbare Hinterbau mit Magnet-Link sorgen für sekundenschnelles Falten des Bikes. Der innovative Elektroantrieb mit Selbstladefunktion ermöglicht große Reichweiten, und dank seines ultraleichten Gewichts von 12 Kilogramm lässt es sich bequem tragen.

Nominierung: Sanitärlösung „save!“ (Wien/Niederösterreich)
Design: Eoos Design,
 www.eoos.com (Wien),
 Auftraggeber & Hersteller: Laufen, www.laufen.com (Niederösterreich).

​Abwasser droht das Oberflächenwasser der Erde zu ersticken. Die moderne Separationstoilette save! trennt Urin nach physikalischen Prinzipien ab und ermöglicht eine ökologische Reinigung und das 
Rezyklieren der Nährstoffe als Dünger. 

Nominierung: EET SolMate (Steiermark)
Design: Chris Götze & Winfried Werthmann (Steiermark), Auftraggeber & Hersteller: EET – Efficient Energy Technology GmbH, www.eet.energy (Steiermark).
Diese weltweit erste Mini-Photovoltaik-Anlage mit integriertem Energiespeicher kann an der Wand montiert oder freistehend positioniert werden – ideal für Balkon oder den mobilen Gebrauch. 

 

Lesen Sie ab Montag, 22. Juni, „Staatspreis Design 2019“ – Part II, in dem ausgezeichnete Projekte aus den Kategorien „Produktdesign: Investitionsgüter“ und „Räumliche Gestaltung“ vorgestellt werden.