Schatzinsel: So reich macht der Ballermann

Jürgen Drews ist der König von Mallorca? Von wegen! Es gibt einen Star am Ballermann, der den vermeintlichen Herrscher vom Gehalts-Thron stößt.

Ballermann - Cover
Das gibt es nur auf Mallorca: Die einen haben ihren Spaß, andere das große Geld Foto: shironosov/iStock/Thinkstock

Wenn man auf den T-Shirts der sonst nur sehr spärlich bekleideten Urlauber Sprüche wie "Bier holen ist auch Bewegung" oder "Die Wodka-Diät – Verliere drei Tage in einer Woche" liest und ­wegen der lautstarken Partymucke das Meer kaum noch rauschen hört, dann befindet man sich vermutlich auf der Partyinsel schlechthin: Mallorca!

Alle für Malle

Das primäre Ziel der meist motivierten Feierwütigen: ein Bierchen nach dem anderen zu kippen. Aber während die einen ihr Geld in flüssige Gute-Laune-Macher investieren, vermehrt es sich bei anderen im Eiltempo am Konto. Stars wie Jürgen Drews hat der Ballermann nicht nur berühmt, sondern auch reich gemacht. Aber wie viel verdient Drews eigentlich pro Auftritt, beispielsweise in der bekanntesten aller Partylocations auf Mallorca – im Megapark?

So cashen die Stars ab

Dieses Geheimnis wurde nun tatsächlich gelüftet – und gefällt dem König von Mallorca vermutlich so gar nicht. Denn der 73-Jährige wird gehaltsmäßig von einem jüngeren Kollegen abgehängt. Mickie Krause (47), der seit knapp 20 Jahren unter anderem seinen Hit "Schatzi, schenk mir ein Foto" zum Besten gibt, ist mit 9.200 Euro pro Auftritt absoluter Spitzenreiter, während Drews sich mit "nur" 9.000 Euro zufrieden geben muss. Ob er nach diesen Enthüllungen seinen Vertrag neu verhandelt? Durchaus denkbar!

Plan B für die Karriere

Können Sie sich noch an Jürgen Milski, einen Bewohner der ersten Staffel "Big Brother" erinnern? Er stürmte zusammen mit Freund Zlatko kurz nach Ende der Show mit "Großer Bruder" die Charts. Und beweist, dass Malle für ausrangierte Reality-Show- Sternchen ein echter Karriereboost sein kann. 18 Jahre nach "Big Brother" verkündet der mittlerweile 54-Jährige nun, dass er mit seinen Ballermann-Auftritten schon längst ausgesorgt hat: "Eigentlich müsste ich nicht mehr arbeiten. Ich tue es aber trotzdem, weil es mir immer noch einen Riesenspaß macht." Interessanter Fact für Fans in Österreich: Er besitzt sogar eine Penthouse-Wohnung in Salzburg.

Gesangstalent: kein Muss

Das Gute an einer Gesangskarriere am Ballermann? ­Sagen wir mal so: Man muss nicht unbedingt ein Natur­talent sein, was das Singen ­anbelangt. Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", verdient als Entertainer mit seinem Hit "Ich bin pleite, aber sexy" immerhin 1.000 Euro pro Auftritt. Melanie Müller, ehemalige Dschungelkönigin, liegt momentan bei 2.000 Euro pro Showeinlage. Der Clou: Auch wenn sie in der Gehaltsskala der Ballermann-Stars das Schlusslicht abgeben, haben sie durch ihre Auftritte einen Bekanntheitsgrad erreicht, der ihnen ermöglicht, sich weitere Standbeine aufzubauen.

Eskapaden

So machten beide TV-Sternchen Lokale unter ihrem Namen auf. Dass sich Jens Büchners Fans über die hohen Preise in seiner "Faneteria" beschweren, scheint dem Ballermann-Helden nicht zu jucken: Genügend Besucher kommen trotzdem täglich ins Café, um Jens anzutreffen und ihm euphorisch um den Hals zu fallen.

Nie wieder nackt

Für jene Frauen und Männer, die ­gerne blank ziehen, ist die Partyinsel allerdings seit Neuestem keine gute Anlaufstelle mehr. Die neuen Benimmregeln, die einen Imagewandel herbeiführen sollen, machen vor allem Ex-Dschungelkandidatin Micaela Schäfer und Sängerin Mia Julia zu schaffen. "Das ist unfair", beschwert sich Letztere über die neue Regelung, die Busen-Extasen auf der Bühne verbietet. Julia verdiente genau damit bisher ihr Geld. Und auch Micaela sieht sich in ihren Tätigkeiten eingeschränkt. Immerhin sind Nacktauftritte ihr Marken­zeichen. "Mallorca ist echt prüde geworden. (…) Für mich als Nacktschnecke gibt es keine Zukunft, mich hier ­auszuleben." Marc Terenzi, der ebenfalls mit nacktem Oberkörper sein Geld verdient, hat sich bisher noch nicht dazu geäußert. Ob er ein Schlupfloch gefunden hat?

Jürgen Drews - Der König packt aus!

Der "König von Mallorca" offenbarte letztes Jahr in einem Interview, was er wirklich über sein selbst ernanntes "Königreich" denkt. In der Radio-Bremen-Talkshow "3nach9" packte Jürgen Drews aus: "Ich habe den Ballermann nie gemocht." Das "Gegröle und Gesaufe" sei es, was ihn stört. Und das angeblich schon nach seinem ­ersten Auftritt in den 70er-Jahren. "Ich fand es genauso fürchterlich wie alle meine Vorurteile", so der 73-Jährige. Warum er dann seit Jahren regelmäßig im berühmten Megapark seine Hits zum Besten gibt? Weil die Kohle stimmt!

Das verdienen die Ballermann-Stars

Jürgen Milski Bekannt aus der ersten Staffel "Big Brother" (2000) wird Jürgen auch Jahre später noch am Ballermann gefeiert.
Gehalt pro Auftritt: 3.500 Euro.

Jens Büchner "Malle-Jens" wurde durch „Goodbye Deutschland“ zum Publikumsliebling. Jetzt startet er auf der Partyinsel durch.
Gehalt pro Auftritt: 1.000 Euro.

Mickie Krause Der wahre König von Mallorca? Laut neuesten Enthüllungen verdient am Ballermann niemand mehr als Mickie Krause – zumindest, wenn man sich die Gehälter pro Auftritt im Megapark ansieht.
Gehalt pro Auftritt: 9.200 Euro.

Peter Wackel Für seinen Hit bekam Wackel u. a. den Ballermann-Award in der Kategorie "Bester Partysong".
Gehalt pro Auftritt: 3.500 Euro.

Anna Maria Zimmermann Nach ihrer Zeit bei „DSDS“ kann die Schlagersängerin auf Mallorca endlich ihrem Traumberuf nachgehen.
Gehalt pro Auftritt: 2.800 Euro.

Melanie Müller Neben ihren Bühnenauftritten betreibt Melanie auch einen Imbiss namens "Grillmüller".
Gehalt pro Gehalt: 2.000 Euro.

Marc Terenzi Der ehemalige Dschungelkönig erfreut seine Zuschauer mit einer "sexy Show mit Stil, Musik und Ausziehen".
Gehalt pro Auftritt: 4.000 Euro.