Auf einen Blick: Donauinselfest 2018

Das lang ersehnte Festival-Wochenende rund um das 35. Donauinselfest der SPÖ Wien steht an. Von 22. bis 24. Juni 2018 geht Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt über seine elf Bühnen und 18 Themeninseln.

Donauinselfest Wien 2018
Foto: Andreas Jakwerth

Heiße Acts, aber kühle Temperaturen erwarten uns am 35. Donauinselfest. Laut Prognosen soll das heurige Donauinselfest recht kühl ausfallen, eine Jacke oder einen dünnen Pullover sollte man daher nicht vergessen. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldet:

„Am Freitag  gibt es zumindest zeitweiligen Sonnenschein und trockenes Wetter. Der Samstag bringt ein Wechselspiel aus Wolken und sonnigen Phasen. Der oft noch lebhafte Wind macht es aber kälter. Am Sonntag scheint zunächst länger die Sonne, während der zweiten Tageshälfte machen sich einige Wolken bemerkbar.“

Donauinselfest Wien 2018
Foto: Wiener Linien / Zinner

Sicher unterwegs mit den Wiener Linien

Um die Fahrgäste sicher und schnell zur Party und wieder nach Hause zu bringen, verstärken die Wiener Linien zahlreiche Bus-, Bim- und U-Bahn-Linien. Allein auf den Linien U1 und U6 werden im Abendverkehr statt normalerweise 21 U-Bahn-Zügen 45 Züge im Einsatz sein, die bis etwa 02:00 Uhr im ca. 3-Minuten-Intervall verkehren. Danach verlängern sich die Intervalle Schritt für Schritt, bis sie wieder den gewohnten 15-Minuten-Takt der Nacht-U-Bahn erreichen.

Am Freitag und Samstag werden auch die Betriebszeiten vieler Straßenbahn- und Buslinien verlängert. So sind zum Beispiel die Linien 25, 26 und 31 länger und verstärkt für die Fahrgäste im Einsatz.

Am Sonntagabend gilt grundsätzlich der normale Betriebsschluss. Nur die Linien 26, 31 und 29A sind etwas länger unterwegs. Die Wiener Linien empfehlen ihren Fahrgästen deshalb, rechtzeitig ans Heimfahren zu denken. Die Nightline-Busse sind wie gewohnt unterwegs.