Abrakadabra – Ein Kärntner verhext das Netz

Ein Lavanttaler Zauberkünstler erwählte Youtube zur Bühne für seine magischen Illusionen und hält mit einer faszinierenden Erfindung die Fachwelt in Atem.

COLOURBOX4063709.jpg
Aeon Sun erzeugt in seinen Videos Unmengen von magischer Energie Foto: Colourbox.de

Aeon Sun lautet der Künstlername des mysteriösen Magiers, dessen bürgerliche Identität ein fast ebenso gut gehütetes Geheimnis ist, wie seine Zaubertricks. Nur so viel ist gesichert: Der gebürtige Wolfsberger ist Anfang 40, Vater einer Tochter und in der Marketingbranche tätig. Anstatt über sich spricht er lieber über seinen Youtube-Kanal, über den er sein Publikum mit kreativen Clips zu seinen Zauberkünsten verblüfft.

Einzigartig und hochwertig

Dabei legt Aeon Sun großen Wert darauf, seine Fans mit außergewöhnlichen Inhalten jenseits des Youtube-Einheitsbreis aus Schmink- und Shopping-Videos in Erstaunen zu versetzen. Die von ihm als Regisseur, Schauspieler und Kameramann in Personalunion produzierten Kurzfilme zeichnen sich daher durch eine individuelle sowie kunstvolle Handschrift aus: Ihre musikalische Untermalung erzeugt die ideale Atmosphäre, ihre Ästhetik erinnert an den einen oder anderen Klassiker des Gruselfilms und auch der (provokante) Humor kommt nicht zu kurz, wenn der Illusionist seine telekinetischen Fähigkeiten demonstriert, klassische Kartentricks und wundersame optische Täuschungen vollführt oder eine Buntstiftzeichnung strippen lässt. Bereits 1.000 Abonnenten folgen Aeon Sun regelmäßig - eine Zahl, die er nicht krampfhaft in die Höhe zu treiben versucht, da ihm ein kleines, ehrliches Klientel mehr bedeutet, als unzählige oberflächliche Fans.

Erfindergeist

Im vergangenen Jahr sorgte der Kärntner zudem mit einer Erfindung auf der Blackpool Magic Convention für Furore. Die von ihm entwickelte Vodoo Nadel stürmte an die Spitze der Verkaufscharts und riss selbst internationale Top-Zauberer wie Jay Sankey und Max Maven zu Begeisterungsstürmen hin. Die Profis lobten dabei vor allem den innovativen Charakter der telekinetischen Illusion, die ohne traditionelle Hilfsmittel wie Schnüre oder Magnete auskommt, und attestierten ihr das Zeug zum Klassiker der Zukunft. Auch auf dem Videoportal TikTok befindet sich der Trick, mit über 12.000 dazu angefertigten Clips, im Höhenflug.