New York: Vergoldete Villa ist zu verkaufen!

Das „Vergoldete Zeitalter“ beschreibt die Blütezeit der amerikanischen Wirtschaft von 1877 bis zur Jahrhundertwende. Die Häuser wurden mit goldenem Prunk ausgestattet. Eine der letzten vergoldeten Villen steht nun zum Verkauf.

vergoldete-villa.jpg
Foto: vladimir_n/iStock/Thinkstock

50 Millionen Dollar wollen die derzeitigen Besitzer für die großteils vergoldete Villa aus dem Jahr 1905. Mitten in der Fifth Avenue in Manhattan erstreckt sich die Wohnfläche auf über 20.000 Quadratmeter und bietet zwei Aufzüge, acht Badezimmer, 32 Schlafzimmer und einen Treppenaufgang aus weißem Marmor. Interessenten müssen zwar tief in die Tasche greifen, dafür bekommen sie aber ein Stück aus Amerikas fulminantester und prachtvollster Ära. Denn im sogenannten „Vergoldeten Zeitalter“ (engl. Gilded Age) wurde einfach alles vergoldet, solange der Vorrat reichte. Türklinken, Bilderrahmen, Kronleuchter, der Stuck an Decke und Wänden, Türrahmen und vieles mehr.

Geschichtsträchtiger Bau

60.000 Dollar investierten die Bauherren 1905 und konnten die Villa sieben Jahre später bereits um einen beträchtlich höheren Betrag verkaufen. Für 725.000 Dollar wechselte das Gebäude den Besitzer. 1925 wurde die Villa abermals verkauft, allerdings zu einem niedrigeren Preis. 450.000 Dollar bezahlten Emily Thorn Vanderbilt Sloane White und ihr Ehemann Henry White. 1946 verkauften die Vanderbilts die Immobilie, die damals laut dem Time Magazine als „eines der elegantesten privaten Häuser auf der Fifth Avenue“ galt, an die damalige Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien für 350.000 Dollar.

Urlaubsresidenz und geheimer Treffpunkt

Von diesem Zeitpunkt an war die Villa nicht nur Urlaubsresidenz für hochrangige Politiker, sie bot diesen auch die Möglichkeit hinter verschlossenen Türen offen zu sprechen. Durch ein verborgenes Obergeschoss und den sogenannten „Faraday-Käfig“, ein mit Metall gepolstertes Zimmer, konnten die Politiker Anrufe tätigen, ohne abgehört zu werden. Die früheren jugoslawischen Staaten Bosnien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Mazedonien haben die Villa nun zum Kauf freigegeben und laut dem beauftragten Immobilienbüro bekundeten bereits fünf Interessenten ihr Interesse. Wenn Sie die Bilder der vergoldeten Villa sehen, ist das nicht überraschend.

vergoldete-villa-tuerklinke
Gold, soweit das Auge reicht Foto: KTVisual/iStock/Thinkstock

Mehr zum Thema: