So haben Sie nie wieder Spinnen im Haus

Niemand hat gern Spinnen im Haus. Aber die achtbeinigen Tierchen finden immer wieder ihren Weg in die gemütlichen Zimmer. Wir haben ein paar Tipps und Tricks, mit denen Sie die Kriechtiere loswerden.

Spinnen-im-Haus.jpg
So haben Sie keine Spinnen mehr im Haus Foto: pedphoto36pm/iStock/Thinkstock

Diese einfachen Tricks halten Spinnen fern.

1. Ätherische Öle

Spinnen schrecken bei intensiven Düften zurück und das sind genau die Gerüche, die sehr beliebte Raumerfrischer sind. Bei Pfefferminze, Lavendel, Rose und Zimt reagieren die Achtbeiner besonders empfindlich.

2. Essig

Füllen Sie einen Spraybehälter zur Hälfte voll mit Essig und Wasser. Danach versprühen Sie die Mischung in den Räumen, in denen sich Spinnen gern einnisten und schon sind Sie die Tierchen los.

3. Knoblauch

Die Lauchpflanze hält nicht nur Vampire fern, sondern auch Spinnen, denn sie mögen den Geruch nicht. Sie können den Knoblauch in manchen Räumen einfach verteilen und die Spinnen bleiben fern.

4. Zedernholz

Auch diesen Geruch können die Tiere nicht leiden. Zedernholz kann sehr dekorativ sein und so haben Sie gleich zwei positive Dinge in einem.

5. Kastanien

Kastanienduft ist unbeliebt bei Spinnen und es ist ein toller Zufall, dass sie gerade im Herbst reif sind, denn das ist genau die Zeit, in der viele Spinnen in die warmen Häuser kommen.

Mehr zum Thema: