3 Tricks: So ist Ihr Haus voll mit positiver Energie

Jeder Raum ist mit einer bestimmten Energie geladen. Damit diese bei Ihnen zu Hause immer positiv ist, haben wir hier drei tolle Tipps, die das garantieren. Was Sie beachten sollten, lesen Sie hier.

Moderner Kombi-Raum zum Schlafen und Wohnen - Cover
Positives Raumklima Foto: George Mayer/Hemera/Thinkstock

1. Lüften, lüften, lüften

Um positive Energie in einem Raum zu verbreiten, ist frische Luft wichtig. Denn dadurch strömt frische Energie hinein und vertreibt die alte abgestandene und verbrauchte Energie.

2. Räuchern

Der Geruch von Räucherstäbchens ist zwar intensiv, aber besonders nach einer Wohnungsübernahme zu empfehlen. Mit dem Duft werden alte Gerüche der Vormieter vertrieben und es ist endlich Platz für Ihren eigenen Duft.

3. Kaputte Dinge entfernen

Jeder braucht einen Platz, der einfach nur als Stauraum dient. Dort werden alte oder kaputte Dinge gesammelt, die irgendwann weggeschmissen oder repariert werden sollen. Da diese Dinge aber in der Regel immer mehr werden, empfehlen wir Ihnen einen bestimmten Termin festzulegen, bis zu dem diese Dinge verstaut oder entsorgt werden müssen. Unerledigte Vorsätze rufen häufig ein schlechtes Gewissen hervor und dieses führt in weiterer Folge dazu, dass Sie den Raum, in dem das Gerümpel verstaut ist, nicht gern betreten möchten.

Mehr zum Thema: