Glücklich wohnen: 5 Dinge für wohliges Zuhause!

Ja, sogar damit beschäftigt sich die moderne Wissenschaft und rügt: Nur weil Ihr Zuhause sauber und ordentlich ist, heißt es noch lange nicht, dass Sie darin ein glückliches Leben führen!

glücklich-wohnen
So macht wohnen glücklich Foto: vicnt/iStock/Thinkstock

Ganz schön harte Worte, die wir allerdings ernst nehmen sollten. Wie Sie Ihr Wohlgefühl auf ein Maximum steigern und glücklich wohnen, verraten unterschiedliche Studien. Das Gute daran: So schwierig ist es gar nicht!

1. Frische Blumen

Eine gute Investition für das Glück, auch wenn sie nicht von ewiger Dauer ist. Frische Blumen steigern das Wohlgefühl und die Zufriedenheit, wie die Rutgers University herausgefunden hat. Es werden mehrere positive Emotionen durch Blumen ausgelöst, also zögern Sie bei diesem Kauf nicht.

2. Grüne und gelbe Wände

Vor allem zwei Farbtöne machen Erhebungen der Vrjie Universität in Amsterdam glücklich: Grün und gelb.

3. Blumen- oder Vanilleduft

Nicht nur die Optik von Blumen, sondern auch deren Duft wirkt sich positiv auf unsere Emotionen aus. Auch Lufterfrischer in diesen Noten haben einen ähnlichen Effekt. Wer etwas Abwechslung braucht, ist auch mit dem Vanille-Aroma gut beraten, die unser Wohlgefühl am besten steigert.

4. Familienfotos

Vielleicht kennen Sie das Gefühl: Wenn Sie durch Ihren alten Fotoalbum blättern, stellt sich automatisch ein beruhigendes Gefühl ein. Daher sollten Sie auch Ihr Zuhause mit sentimentalen Fotos dekorieren, denn alte Bilder machen glücklich, wie eine Studie der University of Portsmouth ermittelt hat.

5. Weniger Krimskrams

Zum einen starten Sie gutgelaunt in den Tag, wenn Sie täglich Ihr Bett machen – so eine Erhebung der University of Texas. Zum anderen sollte Ihr Heim eher spärlich eingerichtet sein, denn wenn zu viele Objekte im Raum sind, wird bei Frauen erhöht Cortisol freigesetzt, was bedeutet, dass sie sich gestresster fühlen.

Mehr zum Thema: