Duschen ohne Türen: Darauf sollte man achten

Wellness fürs Badezimmer ist Trend! Daher sind große, ausladende Duschen mit Wellnessköpfen sehr beliebt. Ebenso gibt es Varianten, die ohne Tür zum Raum hin offen sind und nur noch über einzelne Glaswände als Spritzschutz verfügen.

Moderne Duschen ermöglichen ein neues Raumgefühl
Moderne Duschen ermöglichen ein neues Raumgefühl. Foto: VDS/Kermi
Trendige Duschen haben keine Türen mehr
Trendige Duschen haben keine Türen mehr. Foto: VDS/Glassdouche
Wird die Dusche nicht genutzt, wird die Tür weggeklappt
Wird die Dusche nicht genutzt, wird die Tür weggeklappt. Foto: VDS/Hüppe

Diese verbleibende Seite sollte allerdings mindestens 120 Zentimeter lang sein, rät die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft. Bei so einer Dusche entweicht mehr Wasserdampf in die Raumluft, daher muss das Bad gut zu lüften sein.

Eine Alternative, die zumindest bei Nicht-Benutzung wie eine offene Dusche aussieht, sind Modelle, deren Türen ganz wegklappbar sind. Das sorgt gerade in kleinen Bädern optisch für mehr Raum und teils sogar für mehr Bewegungsfreiheit.

Mehr zum Thema: