8 Tipps für heiße Tage: So bleibt die Wohnung bei Hitze kühl

Wenn das Thermometer auf 30 Grad steigt, kann es in den eigenen vier Wänden ganz schön unangenehm werden. Damit aus Ihrer Wohnung keine Sauna wird, haben wir für Sie die besten Anti-Hitze-Tipps für heiße Tage zusammengestellt.

Frau Ventilator
Mit diesen Tricks bleibt es in der Wohnung kühl. Foto: iStock/dolgachov/Thinkstock

Ist es draußen unerträglich heiß, heizt sich auch die Wohnung auf. Wir verraten, mit welchen Tricks es in der Wohnung selbst bei über 30 Grad kühl bleibt:

Der richtige Sonnenschutz

Wenn das Sonnenlicht den ganzen Tag ungebremst in die Wohnung gelangt, heizt sich diese oft übermäßig auf. Ein guter Sonnenschutz hilft, die Innenräume vor Hitze zu schützen. Ob Rollos oder Jalousien: Als besonders effektiv hat sich ein heller, außen angebrachter Sonnenschutz erwiesen, welcher den größten Teil des Lichts und der Wärme reflektiert.

Nur morgens und abends lüften

Lüften sollte man am besten nur abends oder in den frühen Morgenstunden und die Fenster vor dem Verlassen der Wohnung schließen. Auch so vermeidet man, dass die Hitze von außen in die Innenräume gelangt.

Frau schließt Vorhänge
Vermeiden Sie, das untertags Sonnenlicht in die Wohnung gelangt. Foto: Polka Dot/Jupiterimages/Thinkstock

Bettlaken-Trick

Gegen Hitze in der Wohnung hat sich auch der Bettlaken-Trick bewährt: Hängen Sie handfeuchte Bettlaken oder Tücher mit einem hohen Baumwollanteil im Raum auf (Sie können den Stoff z.B. zwischen zwei Stühle hängen). Wenn das Wasser verdunstet, entzieht es dem umgebenden Raum Wärme.

Weg mit dem Teppich!

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie schwere Teppiche in den Sommermonaten aus der Wohnung entfernen. Steinboden und kahler Parkettboden kühlt besser.

Elektrogeräte ausschalten

Überflüssige Elektrogeräte wie PC, Fernseher, Spülmaschine und Föhn sollte man an Hitze-Tagen ausschalten – diese heizen den Raum zusätzlich auf.

Netzteile
Auch Netzteile heizen den Raum auf. Foto: DigitalVision/Martin Poole/Thinkstock

Aufwendige Gerichte meiden

Wenn es nicht unbedingt sein muss, sollten Sie es bei hohen Außentemperaturen vermeiden, aufwendig zu kochen. Stundenlang brodelnde Eintöpfe machen die Wohnung nur noch heißer, als sie ohnehin schon ist.

Pyjama aus dem Gefrierfach

Wenn es auch nachts unerträglich heiß ist, verschafft dieser Trick Erleichterung: Legen Sie Ihr Nachthemd oder Ihren Pyjama in eine Kunststofftüte gewickelt ins Eisfach. Die eisgekühlte Nachtwäsche hilft dem Körper, die Temperatur zu senken, bis man eingeschlafen ist. Weitere Tipps: 6 wirksame Schlaftipps für kühle Sommernächte

Ventilatoren sparsam einsetzen

Wenn es nicht unbedingt sein muss, sollte man Ventilatoren nur sparsam einsetzen, da nicht jeder Zugluft verträgt.

Mehr zum Thema: