Warm Up! Das wärmt im Herbst Körper und Seele

Regen, Nebel und herbstliche Temperaturen: Für alle, die aus der Kälte kommen und sich rasch aufwärmen wollen, gibt's eine Vielzahl an kulinarischen Pulswärmern. In diesem Sinne: Das Büffett ist eröffnet!

Heiße Küche für kalte Herbsttage - Cover
Heiße Küche für kalte Herbsttage Foto: thinkstockphotos.com

So gesund gerade jetzt in der Erkältungszeit exotische Früchte mit hohem Vitamin C-Anteil sind, so haben Orangen, Mandarinen und Co. einen kleinen Nachteil: Da Zitrusfrüchte den Blutdruck senken, kühlen sie damit auch den Körper. Wer in den Tropen lebt, dem wird das mehr als recht sein, in unseren Breiten dagegen ist dieser Effekt gerade an stürmischen Herbsttagen nicht gerade, was wir uns wünschen!

Heiße Küche für kalte Herbsttage
Heiße Küche für kalte Herbsttage Foto: thinkstockphotos.com

Gewürze sorgen für Wärme von innen

Als Ausgleich dazu heizen uns andere Lebensmittel buchstäblich umso mehr ein: Gewürze wie Ingwer, Paprika, Chili aber auch Zimt, Nelken und Anis erwärmen den Körper von innen, letztere haben überdies beruhigende Wirkung - perfekt also, vor dem Schlafengehen den berühmten Schlummertrunk in Form einer Tasse Kakao oder Tee bzw. eines Griesbreis mit Zimt oder Schokolade zu sich zu nehmen.

Heiße Küche für kalte Herbsttage
Heiße Küche für kalte Herbsttage Foto: thinkstockphotos.com

Eintöpfe und Suppen

In puncto Hauptmahlzeiten sind jetzt Eintöpfe und Suppen ideal: Nicht nur, dass sie ausgefrorene Körper rasch erwärmen, haben sie einen langanhaltenden Sättigungsgrad und regen die Verdauung an.

Heiße Küche für kalte Herbsttage
Heiße Küche für kalte Herbsttage Foto: thinkstockphotos.com

Weitere Rezepte für den Herbst:

www.gutekueche.at

Mehr zum Thema: