Urlaubstrend Glamping: Die ausgefallensten Zelt-Unterkünfte

"Glamping" auch "glamourous Camping" bezeichnet eine neue Urlaubsform, die Stil und Glamour mit Naturnähe vereint. Moderne Glamping-Unterkünfte begeistern selbst Camping-Muffel mit trendigem Komfort und stylischem Design.

Glamping for Glampers
Design trifft auf Camper-Lifestyle: Das koreanische Projekt "Glamping for Glampers" wurde von Archiworkshop entworfen. Foto: June Young Lim

Sie würden eigentlich schon gerne zelten gehen – aber irgendwie ist Ihnen das Ganze zu unbequem? Wieso versuchen Sie es dann nicht einmal mit "Glamping"? Bei dieser Form des Campens müssen Sie weder auf Luxus noch Komfort verzichten und können trotzdem die Natur hautnah erleben. Ob stylische Zelte zum Selbst-Aufbauen oder die ungewöhnlichsten Zelt-Hotels. Wir haben die trendigsten Zelt-Unterkünfte für Sie recherchiert und stellen Ihnen hier die interessantesten davon vor.

Cocoon Tree – Relaxen zwischen Baumkronen

Cocoon Tree
Luxus zwischen den Bäumen: Das Zelt "Cocon Tree". Foto: Cocoon Tree

Mit ihrem kugelförmigen Zelt, das an Bäume montiert werden kann, hat das französische Unternehmen "Cocoon Tree" dem Camping-Markt frischen Wind eingehaucht. Ein "Coccon Tree" ist in zwei Stunden aufgebaut und baumelt dank seiner leichten Aluminium-Struktur problemlos zwischen den Bäumen. Das schwebende Zelt mag zwar fragil anmuten, hält jedoch bis zu zwei Tonnen Gewicht aus. Selbstverständlich wartet das Baum-Zelt mit maximalem Komfort auf: Mit einem Durchmesser von 3 Metern bietet es Platz für zwei Erwachsene und gegebenfalls zwei Kleinkinder auf. Mitgeliefert wird eine qualitativ hochwertige Matraze. Eine speziell angefertigte Bettdecke sorgt für zusätzliche Bequemlichkeit.

Cocoon Tree
 "Cocon  Tree" kann auch auf dem Boden aufgebaut werden. Foto: Cocoon Tree

Auf der Homepage des Herstellers kann man sein eigenes "Cocoon Tree" designen. Das runde Zelt ist in verschiedenen Varianten verfügbar, die mit Rücksicht auf spezielle Anwendungen entworfen wurden: "Cocoon Tree" ist ein bequemes Baumzelt. "Coccon Deluxe" ist eine luxuriös ausgestattete Version, während "Cocoon Jungle" eine robuste Außenhülle besitzt, die auch bei schlechten Wetterbedingungen absoluten Schutz bietet. Alle Ausführungen eignen sich auch zur Bodenanbringung. Wer sich nicht selbst beim Aufbau des Zeltes abrackern will, dem bietet "Cocoon Tree" an, die Montage der Konstruktion zu übernehmen.

Blubble Tree – Träumen wie in einer Seifenblase

Bubble
Eine Wohnoase in der Natur: Das durchsichtige Kugelzelt von "BubbleTree". Foto: www.BubbleTree.fr

Ebenfalls einfallsreich sind die Kugelzelte von "BubbleTree". Die vom französischen Designer Pierre Stéphane Dumas entworfenen durchsichtigen Zelte wirken wie riesige Seifenblasen und machen jeden Lieblingsplatz zum einzigartigen Wohnort. Hier kann man den Komfort eines Hotelzimmers genießen und gleichzeitig einen Aufenthalt in der Natur erleben.

Bubble
Schlafen wie in einer Seifenblase: Das "BubbleTree". Foto: www.BubbleTree.fr
Die Zelte können mit oder ohne Bodeneinlage aufgebaut werden. Eine Turbine bläst Luft ins Zelt, während die Plastikwände UV-Schutz bieten. Besonders geschätzt ist das "Hotel CristalBubble", das einen 360 Grad Blick auf die Umgebung frei gibt. Wer seine Privatsphäre vor neugierigen Blicken schützen will, wählt ein alternatives Modell, das nur den Blick auf den Himmel freigbt, dessen Wände aber mit einer visuellen Schutzschicht versehen sind.

EcoCamp Patagonia – Nachhaltiges "Glamping"

EcoCamp Patagonien
100 Prozent ökologisch: Das EcoCamp Patagonia. Foto: Cascada Expediciones

"Glamping"-Fans, die es in ferne Länder zieht, finden im "EcoCamp Patagonia" das Paradies. Die Komfortzelte des "Eco-Camps" befinden sich im Herzen des Nationalparks "Torres del Paine" in Chile. Die rustikalen Zelt-Kuppeln wurden im Stil der antiken Bauwerke der Region gestaltet. Während Sie in den Standard Domes in bequemen Iglu-Zelten mit Gemeinschaftsbädern wohnen, bieten die komfortablen Suite Domes Heizung, Privatbad und eine eigene Holzterrasse.

EcoCamp Patagonien
Das Interieur der EcoCamp Patagonia-Zelte bietet Komfort pur. Foto: Cascada Expediciones
Das "EcoCamp" wurde bereits mehrfach für umweltfreundlichen und verantwortlichen Tourismus ausgezeichnet: Es ist ökologisch auf dem neuesten Stand, mit einer eigenen Kompostierungseinheit sowie Solarzelten ausgestattet. Die Zelte können zu 98 Prozent zerlegt und transportiert werden, ohne das Gleichgewicht der Natur im Nationalpark zu stören. Urlauber genießen hier nicht nur eine faszinierende Aussicht auf majestätische Berge, sondern auch Komfort und Ökologie im Einklang mit der Natur.

"Glamping for Glampers": Nächtigen in Doughnuts

Glamping for Glampers
Die Luxus-Zelte sind mit Designer-Möbeln von Archiworkshop ausgestattet. Foto: June Young Lim

Das Designerstudio "Archiwirkshop" hat in Südkorea mit dem Projekt "Glamping for Glampers" Design und Camping kunstvoll verbunden. In dem 2013 errichteten Campingdorf kann man nicht nur Koreas Naturlandschaft hautnah erleben, sondern auch die innovative Architektur bestaunen: Denn hier schläft man in doughnut- und wurm-förmigen Zelten.

Glamping for Glampers
Die Zelte des "Glamping for Glampers"-Projekts überzeugen mit trendigem Design. Foto: June Young Lim

Diese ungewöhnlichen High-Standard-Zelte sind nicht nur von außen betrachtet ein Blickfang – auch ihr Inneres kann sich sehen lassen. Die Unterkünfte sind geschnackvoll eingerichtet. Sämtliche Möbel wurden von "Archiworkshop" entworfen. Jedes Zelt verfügt außerdem über ein eigenes WC, dessen Wände von jungen koreanischen Künstlern dekoriert wurden. "Glamping for Glampers" ist also nicht nur für Camper ein Vergnügen - sondern auch etwas für Kunst-Fans.

Auf den Geschmack gekommen? Auf glamping.com finden Sie jede Menge "Glamping"-Möglichkeiten.

Urlaub in den Wipfeln: Die luftigsten Baumhotels Europas

Mehr zum Thema: