Applaus in der Josefstadt - Das Traditionstheater im 8. Bezirk

Seit mehr als 225 Jahren begeistern großartige Talente in Wiens ältestem Theater das Publikum. Ein Traditionshaus mit bekannten Namen.

Marlene Dietrich
Foto: Roger Viollet/picturedesk.com

Wenn man „die ­Josefstadt“ hört, denken die meisten Österreicher nicht an den Stadtteil. Nein, vielmehr ist der Name Synonym für ganz großes Theater. Das Haus im Herzen des 8. Bezirks hat eine lange Tradition: bekannte Namen – Schauspieler, Regisseure, Intendanten – haben die Bühne in seiner bewegten Geschichte bereits bespielt. Die junge Marlene Dietrich schnupperte hier Theaterluft und begeisterte das Wiener Publikum, Jahre bevor sie als „Blauer Engel“ zu Weltruhm gelangte. Österreichische und internationale Größen des Theaters empfanden es immer schon als Ehre, an die ­Josefstadt gerufen zu werden.

Traditionsreich

Bereits 1788 errichtete Karl Mayer das ­erste Theatergebäude am heutigen Standort. Somit ist das Theater in der Josefstadt das älteste noch bestehende und ständig bespielte Theater der Stadt. 1822 eröffnete der Komponist Ludwig van Beethoven selbst mit seiner Ouvertüre „Die Weihe des Hauses“ den vom Biedermeier-Architekten Josef Kornhäusel errichteten Neubau. Der ehemalige Theatereingang und die Fassade sind heute noch Teil des Innenhofs. Johann Nestroy debütierte an der Josefstadt als Schauspieler und Bühnenautor, auch Ferdinand Raimunds „Der Verschwender“ wurde 1834 im Haus uraufgeführt. 1924 wurde das Gebäude neu adaptiert, und mit Übernahme der Leitung durch Max Reinhardt begann eine neue Ära, die die Kulturinstitution bis heute prägt.

Große Mimen

Bereits vor ­ihrer Karriere in Hollywood reüssierte „die Dietrich“ 1927 als Revue-Tänzerin in den Kammerspielen und als Schauspielerin in „Die Schule von Uznach“ an der Josefstadt. Auch der unvergleichliche Curd Jürgens (u. a. „Und ewig lockt das Weib“ 1956 mit Brigitte Bardot, „James Bond“, Jedermann u. v. m.) wirkte von 1968 bis 1980 auf der Bühne des Traditionshauses. Paula Wessely, Attila Hörbiger, Qualtinger, Sowinetz, Weck … die Liste großer Stars ließe sich endlos fortsetzen. Heute sind es ­Namen wie Erni Mangold, Gregor Bloéb, Ruth Brauer-Kvam, Herbert Föttinger, Otto Schenk, Hilde Dalik, ­Julia Stemberger oder Erwin Steinhauer, die die Menschen in die Josefstadt strömen lassen. Auch für die kommende Saison stehen 14 Premieren mit vielen Bühnenlieblingen auf dem Programm. Die Josefstadt begeistert – ein Aushängeschild Wiener Theaterkultur. www.josefstadt.org