Fit in 15 Minuten: Work-out für zu Hause

Keine Zeit fürs Fitnessstudio? Kein Problem. Denn mit diesen fünf Übungen straffen Sie den Körper und regen die Fettverbrennung an. Ganz bequem von zu Hause aus – in weniger als 15 Minuten. Und ganz ohne Hilfsmittel.

Auf dem Weg zum perfekten Body durch Fitness-Training
Foto: thinkstockphotos.com

Warm-up: Bevor Sie losstarten unbedingt den Körper aufwärmen. Am besten mit 15 Damen-Liegestützen auf den Knien, 15 Kniebeugen (aufpassen, dass die Fersen dabei am Boden bleiben) und 30 Sit-ups. Zusätzlich die Arme, die Schultern und die Knie einige Minuten kreisen.

Grundsätzlich: Bei den Ausdauerübungen ist es wichtig, dass Ihr Puls in Schwung kommt. Bleiben Sie in Bewegung. Die Übungen zuerst 10-15 Minuten ausführen und sobald sie geübt sind, 30 Minuten durchhalten.

Work-out: Nun geht es los!

o Squat Jump: Beine hüftbreit öffnen und in die Hocke gehen, nun die Hüfte nach hinten schieben. Den Oberkörper dabei aufrecht halten, das Gewicht auf den Fersen. Danach nach oben springen und wieder in der Hocke landen. Das ganze zehn Mal wiederholen. Strafft Oberschenkel und macht einen schönen Po.

o Plank: In die Liegestütz-Grundposition gehen, Bauchmuskeln anspannen und die Handgelenke unter den Schultern positionieren. Nun strecken Sie sich komplett durch und halten die Spannung. Für Geübte: abwechselnd eine Hand und ein Bein (diagonal) ausstrecken. Zehn Wiederholungen.

o Skater Squad: Auf dem linken Bein stehen, Hände in die Hüften stützen und das rechte Bein leicht anwinkeln. Nun das linke Bein soweit beugen bis das rechte Bein den Boden berührt. Den Rücken dabei gerade halten. Zehn Wiederholungen, danach die Seite wechseln.

o Iso Squats: Bei dieser Übung setzt man sich auf einen imaginären Stuhl an die Wand. Zwischen Fuß und Unterschenkel, Unterschenkel und Oberschenkel sowie Oberschenkel und Torso besteht ein rechter Winkel. Solange wie möglich durchhalten. Spannung halten.

o Sit-ups für Fortgeschrittene: Die Beine komplett im 90 Grad-Winkel nach oben ausstrecken, Spannung halten. Nun mit Sit-ups beginnen, die Beine bleiben dabei ausgestreckt, die Hände bleiben bei den Schläfen. Fünf Mal zehn Wiederholungen.

Tipp für den Urlaub: Die Übungen auch täglich am Strand ausführen. Durch den nachgebenden Sand ist man gezwungen, seine eigene Körperspannung zu verstärken. Dann darf man sich getrost auch den einen oder anderen Urlaubs-Cocktail gönnen.

 

Mehr zum Thema: