Nur weg! Warum Amerikaner diese Städte verlassen

In den einstigen Traum-Metropolen der USA hat die große Abwanderung eingesetzt. Immer mehr Amerikaner lassen die Stadt hinter sich und suchen anderswo ihr Glück. Spannend dabei ist, wer die Gewinner unter den Orten sind.

New York City - Cover
Raus aus der Stadt! - heißt es zumindest für immer mehr Amerikaner Foto: Medioimages/Photodisc/Thinkstock

Die großen Geschichten Hollywoods - sie spielen fast alle in New York oder Los Angeles. Aber im wahren Leben sieht das längst anders aus, wie aktuelle Daten ergeben. Metropolen wie New York, Los Angeles oder Honolulu gehen buchstäblich die Amerikaner aus. Allein innerhalb eines Jahres sind laut Bloomberg mehr als 160.000 aus New York weggezogen. Viele von ihnen lassen sich in ländlicheren Gegenden nieder, wo die Lebenskosten deutlich niedriger und die Lebensqualität höher sind. Auffällig ist, dass immer mehr Studenten nach Ende ihrer Ausbildung umziehen und den Metropolen den Rücken kehren.

Wer folgt den Amerikanern?

Nicht, dass die Ballungszentren an der Ost- und Westküste unter Einwohnerschwund leiden müssten! Durch den immer noch regen Zuzug zahlreicher Menschen aus aller Welt gibt es weder am Arbeits- noch Wohnungsmarkt Grund zur Klage. Wenn auch neue Rahmenbedingungen: Schlechter verdienende Frauen und Männer sind eher als ihre amerikanischen Mitbürger bereit, sich eine Wohnung zu teilen und mit wenig Platz auszukommen und machen auch sonst leichter Zugeständnisse an die neue Heimat. Wer gut ausgebildet ist und ein Spitzeneinkommen bezieht, hat ohnehin keine Probleme, sich eine Wohnung in Manhattan zu leisten.

Austin in Texas
Von Los Angeles nach Austin: Immer mehr Amerikaner zieht es nach Texas Foto: RoschetzkyIstockPhoto/iStock/Thinkstock

Die aktuellen Trendstädte der USA

Welche Orte sind nun auf der Hitliste der Amerikaner ganz oben? Hoch im Kurs stehen neben dem Dauer-Eldorado Florida, das auch dank des milden Klimas vielen Senioren als beliebter Alterssitz dient, Texas (insbesondere die Städte Dallas und Austin) und die nördliche Westküste, allen voran die Gegend in und um die Küstenstadt Portland im Bundesstaat Oregon.

Mehr zum Thema: