Test: So schnell erfahren Sie mehr über sich selbst!

Wussten Sie, dass Ihnen Ihre Persönlichkeit im Gesicht und an anderen Körperteilen geschrieben steht? In nur zehn Minuten können Sie mit diesen Tipps mehr über sich selbst erfahren.

Überrascht.jpg
Wussten Sie das über sich? Foto: Piksel/ iStock/ Thinkstock

Mit diesen 6 kleinen Aufgaben erkunden Sie sich selbst. Und so geht’s:

Vorstellungskraft

Sind Sie eher ein Herz- oder ein Kopftyp? Beantworten Sie diese Frage in Ihrem Kopf. Die Antwort sagt vieles über Ihre Persönlichkeit aus. Jene, die meinen, eher der Herztyp zu sein, verlassen sich mehr auf ihre Emotionen und Intuition, sobald sie Entscheidungen treffen müssen. Die anderen tendieren hingegen vielmehr dazu, unabhängig zu sein, schneiden besser in Wissenstests ab und reagieren weniger emotional auf Stress.

Ein großes „E“

Zeichnen Sie mit einem Finger ein großes E auf Ihre Stirn. Erst danach lesen Sie weiter... In welche Richtung schaut Ihr Buchstabe? Manche zeichnen ihn so, dass andere Menschen ihn lesen könnten, manche wiederum so, dass es für sie selbst lesbar wäre. Laut Psychologen zeichnen egozentrische Personen das E rückwärts, also die zweite Variante. Ihnen sind die eigenen Werte und Bedürfnisse wichtiger. Sie sind aber auch ehrlicher und direkter und verlangen dies auch von ihren Mitmenschen. Jene Personen, die das E so zeichnen, dass es andere lesen können, geben viel auf die Meinung anderer und sind anpassungsfähiger. Auch die Gefühle anderer sind Ihnen wichtiger.

Hände zusammen

Falten Sie Ihre Hände zusammen, sodass auch alle Finger übereinanderliegen. Welcher Daumen liegt über dem anderen? Jener, der über dem anderen ist, gibt Auskunft, ob Sie eher ein logischer oder intuitiver Mensch sind. Die linke Gehirnhälfte ist für Logik und Sprache zuständig und kontrolliert die gegensätzliche Körperhälfte. Wenn also Ihr rechter Daumen oben ist, sind Sie eher ein logischer, rationaler Mensch. Sonst Sie Sie eher eine kreative, intuitive Person. Ganz ausgeklügelt ist diese Theorie jedoch nicht.

Gähnen Sie?

Sehen Sie sich dieses Bild von einer gähnenden Person für 30 Sekunden an!

gähnen.jpg
Schauen Sie das Bild 30 Sekunden an Foto: Art-Of-Photo/ iStock/ Thinkstock

Haben Sie gegähnt? Jene Personen, die nach anderen öfter gähnen, werden als empathischer eingestuft.

Sind Sie aggressiv?

Nehmen Sie ein Foto von sich und messen Sie die Breite Ihres Gesichts, also von Wangenknochen zu Wangenknochen. Danach messen Sie auch die Länge, angefangen bei der Oberlippe, bis hin zum höchsten Level Ihres oberen Augenlids – alles also in einer „Kreuzform“. Dividieren Sie dann die Breite durch die Länge. Bei den meisten Menschen ergibt sich ein Wert zwischen 1,5 und 2,1. Alle anderen haben ein breiteres Gesicht, die Studien zufolge aggressiver, wütender und durchsetzungsfähiger sind.

Ihr geistiges Auge

Strecken Sie die Arme geradeaus und bringen Sie die Hände zusammen, sodass Sie ein kleines Loch dazwischen bilden. Schauen Sie mit beiden Augen durch dieses Loch und fixieren Sie ein Objekt wie Türknauf darin. Schließen Sie einmal das linke Auge – wenn das Objekt noch sichtbar ist, ist das rechte Auge ihr geistiges oder umgekehrt. Das bedeutet im Grund nur, dass Sie Ihr geistiges Auge dann nutzen sollten, wenn Sie sich auf bestimmte Sachen – beispielsweise beim Fotos-Schießen konzentrieren sollen, da Sie so mehr Sehkraft haben.

Mehr zum Thema: