5 Tipps für Eltern: So verschaffen Sie Ihren Kindern mehr Bewegung

Viele Kinder haben ein paar Kilos zu viel auf den Rippen - denn sie bewegen sich zu schlichtweg wenig. Wenn der Nachwuchs zum Sportmuffel wird, sind auch die Eltern gefragt. Wir verraten, wie Sie Ihre Kinds zu mehr Bewegung motivieren.

Kopie von Familie spaziert
Übergewicht muss nicht sein: Motivieren Sie ihre Kinder zu mehr Bewegung. Foto: iStock/monkeybusinessimages/Thinkstock

"Eigentlich hat jedes Kind Lust, sich zu bewegen", sagt der Experte Torsten Hartmann. "Aber durch Computer und Fernsehen kann dieser Bewegungsdrang überlagert werden. "Auch wenn das Kind nicht danach fragt, sollten Eltern es beispielsweise mit Kinderturnen im örtlichen Sportverein probieren. "Kinder haben ja keine Vorstellung davon, was in so einer Stunde passiert", erklärt Hartmann. Also: "Hingehen, mitmachen, ausprobieren lassen." Wenn es gut läuft, findet der bewegungsmuffelige Nachwuchs Spaß am Kriechen, Klettern oder Balancieren - und will wiederkommen.

Bewegung in Familien-Alltag einbauen

Wichtig ist es, Bewegung in den Alltag der Familie einzubauen. Den Spaziergang können Eltern zum Beispiel mit einem kurzen Wettlauf oder Fangspiel verbinden. Bei Regenwetter lassen sich Pfützenwanderungen unternehmen. Und ältere Kinder finden vielleicht Spaß am gemeinsamen Radfahren, Joggen, Skaten, Klettern oder Schwimmen.

Familie spaziert
Begeistern Sie Ihre Kinder von kleinauf für Sport. Foto: iStock/tatyana_tomsickova/Thinkstock

Verzichten Sie auf das Auto

Statt das Kind mit dem Auto zur Schule zu bringen, sollten Eltern darauf achten, dass der Nachwuchs ihn möglichst aktiv gestaltet. Fahren Sohn oder Tochter selbst mit dem Fahrrad zur Schule, sind sie häufig bei Unterrichtsbeginn auch viel fitter, als wenn sie mit dem Auto kommen, erklärt Sportmedizinerin Prof. Christine Graf.

Selbst als Vorbild dienen

Damit Kinder sich von kleinauf für Sport begeistern, heißt es, Vorbild sein. Gehen die Eltern joggen, kann der Nachwuchs mitkommen und zum Beispiel mit dem Fahrrad nebenherfahren. Das fördert die sportliche Lust.

Familie spaziert im Wald
Familien-Ausflüge sind ideal, um sich gemeinsam zu bewegen.  Foto: iStock/vvvita/Thinkstock

Familien-Ausflüge

Am Sonntag als Familie gemeinsam hinauszugehen, ist eine gute Möglichkeit, Kindern mehr Bewegung zu verschaffen - statt bloß vor dem Fernseher zu chillen.

Smartphone & Co. als Fitness-Hilfe

Technik muss dabei nicht tabu sein: Eine Möglichkeit ist etwa, gemeinsam Geocaching zu spielen, sagt Christine Graf. Dabei suchen die Spieler mithilfe von GPS und Smartphone einen Schatz.