Setzt die Segel! Männer gehen im Sommer wieder auf große Fahrt

Segeln ist mehr als nur eine Sportart. Es ist eine Leidenschaft fürs Leben. Ab sofort heißt es für alle Fans wieder: Der See ruft! Ein Appell, der auch all jenen gilt, die es lernen wollen. Die wichtigsten Tipps für Anfänger.

Segeln - Titel
Foto: thinkstockphotos.com

Bevor noch der Kurs auf See bestimmt wird, gilt es erst, einen entsprechenden Kurs zu absolvieren. Ab dem Frühjahr werden wieder österreichweit Ausbildungen für Einsteiger angeboten. Das Rüstzeug, das man in einem Basiskurs erlernt, befähigt den Teilnehmer vorerst einmal, bei angenehmen Wetter- und Windverhältnissen in weitestgehend ruhigen Gewässern oder Küstennähe zu segeln.

Gut gerüstet an Bord

Zur Ausrüstung sollte leicht trocknende Kleidung gehören, eine Jacke gegen Wind bzw. Kälte und gutes Schuhwerk mit rutschfester Sohle.

In den Segeln liegt die Kraft

In der Ausbildung lernen die Teilnehmer dabei weit mehr als nur die Seemannsknoten, derer es mehrere verschiedene gibt. Denn der Umgang mit den Segeln erfordert Gefühl, Kraft und Geschick. Damit jene in gutem Zustand bleiben, bedarf es einer sorgfältigen Aufbewahrung und korrekten Befestigung.

Freie Fahrt

Während der Fahrt ist es entscheidend, dass die Segel im richtigen Winkel zum Wind stehen. Tun sie das nicht, weil dieser zu stark auf sie einwirkt, können sie davon leicht Schaden nehmen. Wichtig ist daher nicht nur ihre Position, sondern auch ihre Fläche. Segler sprechen hier von "reffen", wenn die Segel verkleinert werden, um den Druck durch den Wind zu reduzieren.

Segeln
Foto: thinkstockphotos.com

Daher weht der Wind!

Aus welcher Richtung der Wind weht, ist beim Segeln nicht nur als Redewendung zu verstehen. Denn davon hängt entscheidend ab, wie man das Boot steuert, um in die gewünschte Richtung zu gelangen. Unterschieden werden dabei verschiedene Kurse, die man in jeweiliger Abhängigkeit von den Windverhältnissen einschlägt.

Routine ist alles

Sind die nötigen Handgriffe erst einmal in Fleisch und Blut übergegangen, bedeutet Segeln zusehends regenerative Ruhe. In der bekanntlich die wahre Kraft liegt, die "Mann" in jeder Lebenslage gut brauchen kann. Sei es bei einem Sturm im Wasserglas oder einem auf offener See ...

Segel-Kurse in Österreich im Überblick:

www.austria.info

Weitere Tipps für Einsteiger:

www.seglerwissen.de

Mehr zum Thema: