Saubere Alternative: Elektro Tuk Tuk für Wien

Eine grüne Transport-Alternative erobert Wien: das erste Elektro Tuk Tuk transportiert bis zu sechs Gäste geräuschlos durch die City.

Elektro Tuk Tuk
Umweltfreundlich von A nach B mit dem eTukTuk.  Foto: Herbert Maier

Man kennt die aus Asien berühmt-berüchtigten dreirädrigen Gefährte. Jetzt sind sie auch auf Wiens Straßen unterwegs – aber in „grün“, leise und ohne Abgase, weil sie zu 100% elektrisch angetrieben sind. "Unser eTukTuk ergänzt das Stadtbild, es ist grün, elektrisch und geräuschlos" erklärt Geschäftsführerin und Inhaberin Sebahat Kayan von WeloveTukTuk. Neben dem Fiaker, der Straßenbahn, der Bim, steht den Wienerinnen und Wienern nun ein sauberes, leises Beförderungsmittel für kommerzielle und private Zwecke zur Verfügung. Das sympathische Fahrzeug bietet Platz für sechs Gäste. Ob für Rundfahrten, Hochzeitstransport, Fahrten von A nach B oder Junggesellenabende- das Gefährt schafft die Reise ohne Diesel, dafür aber sauber und zu 100 Prozent elektrisch. "Das eTukTuk kann sogar Indoor, sprich in einem größeren Saal genutzt werden. Die eTuks können mit Fahrer gemietet werden, oder die Gäste nehmen selbst das Steuer in die Hand. Das Fahrzeug ist nach einer kurzen Einweisung für jeden leicht zu bedienen. Führerschein Klasse B erforderlich. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Die Reichweite 85 km. Die Fahrzeuge können stundenweise oder tageweise angemietet werden. 

Mehr zum Thema: