Zauberinsel Juist: Geheimtipp für ruhigen Winterurlaub

Wer noch auf der Suche nach einem ruhigen und nicht zu warmen Strandurlaub ohne Gedränge ist, darf die Nordseeinsel Juist nicht verpassen. Ab November lohnt es sich, die Trauminsel zu besuchen.

Sessel.jpg
Strandsitze auf der Insel Juist Foto: Tomas-cat/ iStock/ Thinkstock

Die ostfriesische Insel liegt im niedersächsischen Wattenmeer und zählt in der kühlen Saison kaum Touristen, ist aber atemberaubend! Die frische Luft am weißen Sandstrand, auf dem Sie sich ausbreiten und ausleben können, lädt zum Meditieren, Entspannen und zu ausgiebigen Gesprächen ein. Autos lassen sich hier außerdem nicht finden, das heißt, Abgase und Stress können Sie für eine gewisse Zeit hinter sich lassen.

Strand.jpg
Strandgras auf Dünen Foto: Dominic Lange/ iStock/ Thinkstock

Wäldchen als Naturschutzgebiet

Die „Zauberinsel“ ist 17 Kilometer lang und bietet genug Fläche für ausgiebige Spaziergänge an. Zudem haben Sie zu dieser Jahreszeit die besten Chancen, spannende Inselbewohner kennenzulernen und sich auf einen Ostfriesen-Tee zusammenzusetzen. Das i-Tüpfelchen ist das Naturschutzgebiet westlich der Hammerbucht, die vor dem permanenten Wind schützt. Wenn das nicht romantisch klingt, was dann?

Leuchtturm.jpg
Leuchtturm Foto: iPhotographer62/ iStock/ Thinkstock