Von Brasilien bis Malaysia: Das sind die 10 besten Reiseländer 2014

Sie wollen Urlaub machen, wissen aber noch nicht so recht, wohin die Reise gehen soll? Der Reiseführer "Lonely Planet" hat die schönsten Reiseländer 2014 gewählt. Lassen Sie sich bei der Wahl Ihrer Urlaubs-Destination doch einfach von den Top Ten inspirieren.

Brasilien
Foto: Getty Images

Jedes Jahr erstellt das Team von "Lonely Planet" eine Liste der begehrtesten Reiseziele weltweit. On Top: Brasilien.

Von 12. Juni bis 13. Juni 2014 findet die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien statt. Alleine dieser Umstand scheint Grund genug, den fünftgrößten Staat der Erde zur Topdestination 2014 zu erklären. Natürlich hat Brasilien weitaus mehr zu bieten, als eine sportbegeisterte Bevölkerung samt einzigartiger Fußballkultur: kilometerlange Strände, geheimnisvolle Regenwälder, prächtige Kolonialstädte und der Amazonas-Strom machen das artenreichste Land der Erde zur Top-Urlaubsdestination.

1. Platz: Brasilien

Iguazu Nationalpark
Foto: AFP/Getty Images
Der als Zuckerhut bekannte 710 m hohe Berg mit der 30 m hohen Jesus-Statue gilt wegen seines Ausblickes über Rio de Janeiro als die Attraktion schlechthin. Ein weitaus größeres Naturspektakel sind allerdings die weltberühmten Iguazú-Wasserfälle, die sich zwischen dem Bundesstaat Paraná und der argentinischen Provinz Misiones erstrecken. Da sich die meisten der 20 großen und rund 250 kleineren Wasserfälle im argentinischen Teil befinden, lässt sich die ganze Pracht von Brasilien von hier aus am besten beobachten.

2. Platz: Antarktis

Antarktis
Foto: Getty Images

Brrr...werden Sie denken, wer will schon in die Antarktis? Doch urteilen Sie nicht zu früh: Laut "Lonely Planet" bietet die atemberaubenden Landschaft der Antarktis mehr als nur Schnee und Eis. Beobachten Sie das beeindruckende Naturspektakel von einheimischen Pinguinarten, die sich vor bedrohlichen Seeleoparden und umherstreifend Killerwalherden in Sicherheit bringen oder schauen Sie Millionen von Seevögeln dabei zu, wie sie ihre Runden über dem antarktischen Ozean drehen und Sie werden Ihre Reise an den Südpol nie vergessen.

3. Platz: Schottland

Schottland
Foto: Getty Images

Weil Schottland im Sommer 2014 erstmals die XX. Commonwealth Spiele austrägt, hat Glasgow ein Millionen Pfund teures Facelift hinter sich. Laut Travel-Guide sind neue Sportstätten, verbesserte Verkehrsanbindungen und die Sanierung des Glasgower Hafens zu erwarten. Als Naturliebhaber kommt man beim Betrachten der atemberaubenden Landschaft Schottlands ins Schwärmen.

4. Platz: Schweden

Umeå
Foto: Getty Images

Nordschwedens größte Stadt Umeå ist Europäische Kulturhauptstadt 2014 – und allein deswegen schon einen Besuch wert. Neben der vielfältigen und unberührten Natur steckt das größte Land Nordeuropas voller Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Naturparks als auch die Stadt Visby gehören zum Weltnatur- bzw. Weltkulturerbe der Unesco. Viele seltene Tiere sind in Schweden beheimatet. Viel Geschichte und historische Schlösser lassen Vergangenes Gegenwart werden.

5. Platz: Malawi

Elefant
Foto: Getty Images

Die großen fünf – afrikanischer Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel – kann man in Malawi hautnah erleben. Wer lieber Schnorcheln geht, kann dies im kristallklaren Wasser im Malawisee tun. Oder Sie begeben sich auf eine Wanderung zu den dunstigen Gipfeln von Mt. Mujane inmitten einer überirdischen Mondlandschaft.

6.Platz: Mexiko

 

Mexiko
Foto: AFP/Getty Images
"Nicht nur die Touristen sind es, die sich wohlfühlen, auch die Mexikaner selbst sind momentan glücklicher denn je in Mexiko zu leben. Spannende Entwicklungen in der Reiseszene des Landes tragen ihren Teil dazu bei. Von großen, neuen Maya Museen in Cancún und Mérida bis hin zur Installation der längsten Seilbahn Lateinamerikas am Rande des beeindruckenden Copper Canyon", heißt es über Mexiko im "Lonely Planet".

7. Platz: Seychellen

Seychellen
Foto: AFP/Getty Images
Naturfreunde kommen auf den Seychellen auf ihre Kosten. Im Reiseguide heißt es beispielsweise: "Nicht ohne Grund nennt man die Seychellen auch die Galápagosinseln des Indischen Ozeans. Ein besonderes Plus für alle Naturliebhaber."

8. Platz: Belgein

Atomium
Foto: AFP/Getty Images
Laut "Lonely Planet" passten die Worte Belgien und Urlaub bisher oft nicht zusammen. Das soll sich dieses Jahr aber ändern. Heuer findet nämlich ein Gedenkfestival zum hundertsten Jahrestag des Ausbruchs des ersten Weltkriegs statt. Diese Veranstaltungsreihe soll bis zum Jahr 2018 andauern und könnte zu einem großen Anstieg der Besucherzahlen führen – und dadurch vielleicht mache Vorurteile aus der Welt schaffen.

9. Platz: Mazedonien

Skopje
Foto: AFP/Getty Images
"Love it or hate it, ist wohl die passende Beschreibung für das von der Regierung initiierte und bis 2014 andauernde Makeover der Hauptstadt Skopje", so der "Lonely Planet" über Mazedonien. Besonders spannend an dem südlichen Nachbarn Griechenlands ist die Clubszene. Die soll zu den besten Südosteuropas gehören. Wer nicht gerne feiert, lässt sich von den charmanten Landschaften Mazedoniens verzaubern.

10. Platz: Malaysia

Legoland Malaysia
Foto: AFP/Getty Images

Eine Reihe neuer Attraktionen machen Malaysia zum It-Land. In dem Reiseguide heißt es dazu: "Zu den Aushängeschildern gehören der größte Vogelpark Südostasiens in Melaka (mit 6.000 Vögeln und 400 Arten), Legoland Malaysia und Hello Kitty Land in Nusajaya, die neben der einhemischen Bevölkerung auch die Bewohner Singapurs (über den Damm) in Scharen anlocken."

Mehr zum Thema: