Verbote in Disneyland: Das dürfen Sie nicht!

Im Disneyland werden Kinder- und Erwachsenenträume wahr. Doch auch in diesem Vergnügungspark gibt es gewisse Regeln, die zu befolgen sind und vielen nicht bewusst sind.

verbote-in-disneyland
Wussten Sie das? Foto: disneyland/Instagram

Von diesen vier Verboten im Disneyland haben Sie bestimmt noch nie gehört – deswegen klären wir Sie auf.

Kostüme nur für Kinder

Wer über 14 Jahre alt ist, darf sich nicht mehr als Cinderella, Schneewittchen und Co. verkleiden. Das würde bei den Kindern zu Verwirrung führen, wenn sie plötzlich hunderte erwachsene Cinderellas sehen würden. Die Magie soll schließlich erhalten bleiben.

Unangebrachte Tattoos

Tätowierte Menschen werden vom Disneyland nicht ausgeschlossen, auch wenn es kein Disney-Motiv ist, das ihre Haut ziert. Es gibt dennoch ein paar Vorbehalte. Sollte ein sichtbares Tattoo anstößig sein und beispielsweise eine beleidigende Mitteilung oder Bild beinhalten, muss der Träger leider draußen bleiben.

Laufen

Obwohl das vermutlich schwierig von Kindern einzuhalten ist, weil sie viel zu aufgeregt sind und von einer Attraktion zur nächsten hasten wollen, ist das Laufen in Disney-Parks untersagt. Somit soll die Sicherheit aller Besucher gewährleistet werden.

Ballon aufblasen im Animal Kingdom

In Paris gibt es diesen Park-Teil nicht, dafür aber in Orlando: Das Disney Animal Kingdom. Für den Schutz der Tiere ist dort das Aufblasen von Luftballons verboten, denn wenn diese platzen, könnten sich die pelzigen Bewohner erschrecken oder Reste davon fressen. Auch Strohhalme sind nicht erlaubt.

Mehr zum Thema: