Größte Eishöhle Chinas schmilzt bei Hitze nicht!

Die Luyashan Mountain Ning Wu Eishöhle in der nördlichen Shanxi-Provinz ist die größte Eishöhle Chinas, die bislang entdeckt wurde. Sie führt 85 Meter in die Tiefe und steht 2.300 Meter über dem Meeresspiegel.

größte-Eishöhle-China
Wunderschöne Atmosphäre Foto: King Star/YouTube

Sie soll sich während der Eiszeit geformt haben, ist daher rund drei Millionen Jahre alt. Von den Ansässigen wird sie als „10.000 Jahre-Höhle“ bezeichnet und ist vor allem dadurch bekannt, dass sie auch bei Hitze im Sommer nicht schmilzt. Das macht sie einzigartig, denn auch 20 Grad Celsius Außentemperatur bewirken keine Veränderung.

Kalte Luft bleibt im Inneren

Forscher vermuten, dass dies mit ihrer Bowlingkegel-Form in Zusammenhang steht, die sie auf natürliche Weise kühl hält. Der Boden sowie die Decke sind mit dickem Eis beschichtet und auch die unendlich langen Stalaktiten von oben bis unten bewahren die kalte Luft im Inneren, sodass die Eisstruktur erhalten bleibt. Die Höhle ist definitiv einen Besuch wert, denn die atemberaubende Atmosphäre aus Farben und Lichter versetzen täglich über 1.000 Gäste ins Staunen.

Mehr zum Thema: