Dieser Ginkgo-Baum zaubert einen goldenen Herbst!

Im chinesischen Zhongnan-Gebirge befindet sich ein buddhistischer Tempel und mitten in den Gärten steht ein Ginkgo Baum. Jedes Jahr im Herbst lockt er tausende Touristen an. Denn dann verwandelt er die Grünflächen in ein goldenes Meer.

Weekend_Ginkgo-Baum-in-China.jpg
Dieser Ginkgo Baum ist wunderschön Foto: David Hughes/Facebook

1400 Jahre alt ist dieser unglaublich schöne Ginkgo Baum. Er steht im Gu Guanyin-Buddha Tempel im chinesischen Zhongnan-Gebirge und verzaubert jeden Herbst den Rasen um ihn herum. Die goldenen Blätter bedecken den Boden zur Gänze und lassen ihn erstrahlen.

Baum des Jahrhunderts

Ginkgo ist heute auf der ganzen Welt verbreitet und stammt ursprünglich aus dem Südwesten Chinas. Der Ginkgo Baum wurde um die Jahrtausendwende vom "Kuratorium Baum des Jahres" zum Baum des Jahrtausends gekürt. Ginkgo-Samen gelten als Nahrungsmittel und werden oft mit Reis gemischt. Dabei ist wichtig auf die Dosierung zu achten, da Ginkgo ab einer gewissen Menge zu Vergiftungen führen kann. Ein weiteres Anwendungsgebiet der Samen ist in der Medizin. Es kann zur symptomatischen Behandlung bei Demenz-Erkrankungen und auch bei arteriellen Durchblutungsstörungen verschrieben werden. Der Baum sieht also nicht nur sehr schön aus, er erfüllt auch einen medizinischen Zweck.

 

1,400 YEAR OLD CHINESE GINKO BILOBA TREE!!!

Posted by David Hughes on Tuesday, November 24, 2015