Frauen baden in Rom-Brunnen und erzürnen alle!

Wer schon einmal in Rom war, fühlt sich auf seltsame Weise leicht ehrfürchtig, wenn er vor den gigantischen, imposanten Ruinen und Sehenswürdigkeiten steht. Nicht so aber drei Touristinnen, die die gesamte Internetgemeinschaft erzürnen.

baden-in-rom-brunnen
3 Frauen baden im Brunnen Foto: Trastevere/Twitter

Die jungen Frauen wurden dabei gesichtet, wie sie in der berühmten 400 Jahre alten Fontana dell’Acqua Paola gebadet haben, um sich an jenem heißen Tag etwas abzukühlen. Die Touristinnen im Bikini wurden bislang aber noch nicht identifiziert. Einige Bewohner Roms sind sehr entrüstet über ihre Handlung, da sie der Stadt zu wenig Respekt zollen.

Baden in Rom-Brunnen: Unhöflich oder harmlos?

„Es ist sehr heiß, aber der Gianicolo-Brunnen darf nicht zum Pool für Touristen werden“, so das römische Online-Magazin „Trastavere“. Auf Social Media-Kanälen werden die drei Frauen von vielen Usern „respektlos“ und „unhöflich“ tituliert. Andere wiederum finden ihre Aktion harmlos und sind sogar der Meinung, sie könnte helfen, die Aufmerksamkeit auf den Brunnen zu steigern. Was denken Sie?

Mehr zum Thema: