Power-Food: Mit Erdbeeren & Co. fit und gesund durch das Frühjahr

Zwar sind die Temperaturen derzeit nicht immer frühlingshaft, jedoch ist auf eines Verlass: Die Beeren-Saison ist im Anmarsch. Wir verraten, welche Sorten Ihrem Körper besonders gut tun und warum auch die Kirsche unbedingt auf dem Speiseplan stehen sollte.

Beerensaison
Lust auf Obst? Foto: Thinkstock

Mit dem Mai kommen nicht nur die wärmeren Brisen nach Österreich, sondern auch für viele Obstsorten beginnt die Saison. Zwar kann man mittlerweile auch während den Wintermonaten prall gefüllte Erdbeer- und Himbeerschälchen in den heimischen Supermärkten finden, jedoch enthält die importierte Ware wenig Nährstoffe und ist somit meist relativ geschmacklos. Doch hinter den süßen Früchtchen steckt mehr als nur ein toller Geschmack. Wir verraten, warum Sie bei Himbeeren, Erdbeeren und Kirschen öfter mal zugreifen sollten.

Alleskönner Erdbeere

In Österreich können bereits jetzt die ersten Erdbeeren geerntet werden. Wer am liebsten selbst aufs Feld geht, sollte darauf achten dass diese mit dem Stiel abgerissen werden, da sie so länger halten. Die Erdbeere kann als wahre Vitaminbombe bezeichnet werden, da sie neben viel Vitamin C auch Kalium und Eisen enthält. Wer bei den derzeit schwankenden Temperaturen unter Kreislaufproblemen leidet, sollte bei dieser Beere besonders beherzt zugreifen. Denn sie wirkt sich äußerst positiv auf den Kreislauf aus.

Food-Tipp: Für einen gesunden Snack eine Scheibe Vollkornbrot mit fettreduziertem Frischkäse bestreichen und mit Erdbeeren belegen.

Schönmacher Kirsche

Bis der Kirschbaum im Garten endlich gestürmt werden kann dauert es noch ein bisschen, aber sobald das Steinobst reif ist heißt es: Zugreifen! Denn Kirschen sind vor allem für Frauen echtes Beauty-Food. Im Kampf gegen Cellulite stärken sie das Bindegewebe und neutralisieren freie Radikale. Durch ihre entwässernde Wirkung kommt es zu einem zusätzlichen positiven Effekt auf die Figur. Was viele nicht wissen: Auch bei Rheuma-Erkrankungen hat sich die Kirsche als Hausmittel bewährt, da sie überschüssige Harnsäure abbaut.

Food-Tipp: Statt Süßigkeiten einfach mal ein Schälchen Kirschen naschen. Denn sie haben nur 60 kcal pro 100 Gramm!

Vielfältige Himbeere

183167793.jpg
Öfter mal Himbeer-Joghurt essen. Foto: Thinkstock

Frisch im eigenen Garten gepflückt schmeckt die Himbeere natürlich am besten. Sie ist nicht nur reich an Vitaminen und Spurenelementen, sondern hat im Gegensatz zu anderen Früchten eine wahre Eisen-Bombe. Wer im Frühjahr zu Erkältungen neigt sollte besonders viele davon essen, denn sie stimulieren auch die Abwehrmechanismen.

Food-Tipp: Gemischt mit Naturjoghurt sind die süßen Beeren echte Calcium-Hits.

Sie haben Lust auf Erdbeeren bekommen? Auf gutekueche.at gibt es die passenden Rezepte

Mehr zum Thema: