Volle Segel-Action am Traunsee

Spektakuläre Regatten, eine hohe Wertschöpfung für die Region und ein rauschendes Hafenfest – das bietet zwischen 8. bis 31. Mai die Traunsee-Woche.

140528 -GC32 Austria Cup - Day1 (9).jpg
Der GC-32-Cup ist Höhepunkt und Abschluss der Traunsee-Woche Foto: PROFS/Schmidsberger

Die derzeit spektakulärste Katamaran-Klasse „GC-32“ startet auf dem Traunsee in die Saison – sechs der zwölf Meter langen, sechs Meter breiten und 750 kg schweren Boote kämpfen von 27. bis 31. Mai um den Sieg, darunter das vom America's Cup bekannte Team Alinghi aus der Schweiz – Steuermarnn Ernesto Bertarelli gewann das berühmteste Segelrennen der Welt zweimal. „Einer der bekanntesten Segler der Welt“, betont auch Christian Feichtinger, Organisation-Chef der Traunsee-Woche.

Volles Programm

Parallel zum GC-32-Cup findet in Gmunden auch das „Hafenfest“ statt. Sport und Entertainment sollen dabei zu einem Gesamterlebnis verschmelzen, Vorbild dafür ist das Rahmenprogramm der bekannten „Kieler Woche“ sein. Die Event-Area erstreckt sich vom Kurpark über die Esplanade bis zum Rathausplatz und bietet neben kulinarischen Köstlichkeiten auch eine LED-Vidiwall, Radio-DJs, eine Beach-Bar und einen Kid's Corner.

Schon am Freitag, dem 8. Mai starten aber die Bewerbe, neben der Austrian Match Racing Tour (je zwei Boote im direkten Duell) steigt auch das „Godspeed Segelfestival“ – bei diesen Rennen kann jeder mitmachen. Danach folgt auch die Europameisterschaft der Pirat-Klasse (12. bis 15. Mai). Die „Traunsee Woche Classic“, also der Kern der Veranstaltung, steigt von 14. bis 17. Mai auf fünf Regattabahnen von Gmunden bis Ebensee: In 15 Bootsklassen werden die Sieger ermittelt.

R14A1067-1.jpg
In der H-Boot-Klasse werden, wie in 14 anderen Klassen, Regatten ausgefahren. Foto: PROFS/Schmidsberger

Die ganze Region profitiert

Erstmals gibt es heuer die „Action Days“: Neben Kitesurfen, Wakeboarding und Stand-up-Paddling stehen dabei auch eine Grill-Challenge und Show-Barkeeping auf dem Programm. Eine weitere Neuerung bildet die Surfregatta am Pfingstwochenende von 23. bis 25. Mai. Nicht zuletzt dank dieser Programmpunkte wird auch in diesem Jahr eine große Summe an Wertschöpfung für die ganze Region erwartet. Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl: „Wir gehen davon aus, dass es zwei Millionen Euro an direkter Wertschöpfung geben wird!“