Künstler Arnulf Rainer veredelt das Holzkistchen der Sacher-Torte

Der unvergleichliche Geschmack der Original Sacher-Torte bleibt natürlich unverändert. Die Gestaltung der Verpackung wurde diesmal von Künstler Arnulf Rainer übernommen. Die „Artists´ Collection“ ist auf 1.000 Stück limitiert.

Sacher „Artists´ Collection“ von Arnulf Rainer
Arnulf Rainer liebt Sacher-Torte - aber ohne Schlagobers Foto: Hotel Sacher/RGE-Photo

Prof. Arnulf Rainer ist der bereits sechste österreichische Künstler, der für die Sacher „Artists‘ Collection“ sein außerordentliches Talent zur Verfügung stellte und die Holz-Kistchen veredelte, die den weltbekannten Sacher-Torten als Verpackung dienen. Die Inspiration für sein Kunstwerk fand Arnulf Rainer in einem Buch mit Illustrationen von Tortenverzierungen. "Diese Kakaomalerei einer Landschaft hat mich inspiriert, die Blätter zu überzeichnen und zu übermalen“. Die Sachertorte mit dem Rainer-Holzkistchen kostet 45 Euro.

Sacher „Artists´ Collection“ von Arnulf Rainer
Yvonne Otzelberger, Matthias Winkler, Alexandra Winkler, Arnulf Rainer Foto: Hotel Sacher/RGE-Photo

Für den guten Zweck

Alexandra Winkler von der Sacher-Eigentümer Familie Gürtler-Winkler ist die „Artists´ Collection“ ein besonderes Anliegen: „Mit diesem Projekt können wir jedes Jahr mit unserem bekanntesten Produkt – der Original Sacher-Torte – Gutes tun. Initiiert wurde die „Artists´ Collection“ bereits 2009 von Elisabeth Gürtler mit dem Credo: „Gutes bewahren und mit neuem Guten verbinden. Die Sacher Artists´ Collection lässt nicht nur Sammlerherzen höher schlagen, sondern unterstützt mit dem Reinerlös auch ausgewählte karitative Zwecke.“

Sacher „Artists´ Collection“ von Arnulf Rainer
Sacher „Artists´ Collection“ von Arnulf Rainer Foto: Hotel Sacher/RGE-Photo

Bestellungen
shop.sacher.com

Tipp
Schmackhafte Tortenrezepte finden Sie auf gutekueche.at

 

Mehr zum Thema: