Kältetelefon: Bei Anruf kommt Hilfe der Caritas Wien

Viele Menschen wollen helfen, wissen aber nicht, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie im Winter das Schlaflager eines akut obdachlosen Menschen sehen.

Caritas Wien
Foto: Caritas Wien

Ein kurzer Anruf genügt und Sie können einem Obdachlosen vielleicht das Leben retten. Die Temperaturen sinken, die meisten von uns können sich zuhause in dicke Decken einkuscheln. Leider nicht alle. Es gibt keine gesicherten Daten, wie viele Menschen in Wien akut obdachlos sind. Die Caritas schätzt, dass einige hundert Obdachlose in der Stadt trotz Wind und Kälte im Freien übernachten. Aber nicht nur Nässe, Kälte und Hunger gehen den Menschen auf der Straße unter die Haut, sondern vor allem auch Ablehnung und das Unverständnis vieler Mitmenschen. Von öffentlichen und privaten Plätzen - wie etwa den Wiener Bahnhöfen - werden akut Obdachlose immer öfter vertrieben. Wenn Sie den Schlafplatz eines obdachlosen Menschen bemerken und rasch und unkompliziert helfen möchten, rufen Sie bitte das Caritas Kältetelefon unter 01-480 45 53, an. Das Telefon ist bis Ende April rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche besetzt. Sie können uns auch eine Nachricht auf Band hinterlassen, wenn besetzt ist oder eine E-Mail an kaeltetelefon@caritas-wien.at schicken. Achtung: In akut lebensbedrohlichen Situationen oder bei Gesundheitsgefährdung bitte unbedingt die Rettung unter 144 verständigen.