Zitronenkuchen ohne Mehl

Ich bin jemand, der sehr gerne nascht. Allerdings verzichte ich auf industrialisierte Süßigkeiten, die zu viel Zucker und künstliche Zusatzstoffe enthalten. Ich mache mir meinen Süßkram selbst - durch und durch Bio und meist sogar gesund.

zitronen-mandel-kuchen.jpg
Foto: Matthias Exl

Zitronig frisch mit einem Hauch von Holunderblüten ist der heutige Kuchen eindeutig das ideale Backwerk für einen warmen Sommer-Nachmittag…

Zitronenkuchen ohne Mehl - Das Rezept

Ich verwende für all meine Rezepte Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft

Die Zutaten

Die Zubereitung

  1. Zitronen gut waschen, in einem Topf knapp mit Wasser bedecken und ca. 45 Minuten im Ganzen sehr weich kochen. Danach etwas auskühlen lassen, halbieren und die Kerne entfernen. Nun die Zitronen mit einem Pürierstab oder im Mixer gemeinsam mit dem Holunderblütensirup pürieren. Das Püree ist sehr bitter - das ist normal - im fertigen Kuchen sollte es den bitteren Geschmack verloren haben (unbedingt reife, dünnschalige Zitronen verwenden).
  2. Die Mandeln frisch mahlen (ich verwende eine Nussreibe). Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Dotter mit dem Zucker und dem Wasser sehr schaumig rühren. Die geriebenen Mandeln gemeinsam mit dem Zitronenpüree unter die Dottermasse rühren.
  3. Eischnee vorsichtig unterheben und die Masse in eine ausgefettete Kuchenform geben. Die halbe Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden und auf die Masse legen. Mit Mandelblättchen bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C etwa 50 Minuten backen.
  5. Nach dem Herausnehmen aus dem Backrohr den Kuchen abkühlen lassen und eventuell mit einer Kugel (Zitronen-)Eis servieren.

Ich hoffe, dieser sommerliche Zitronentraum versüßt auch euch einen schönen Sommertag!

Alles Liebe,

Lana

 

Hier geht's zur Website von Lana:

lanalifestyle.com

Alle Videos von Lana finden Sie hier:

www.youtube.com

Jetzt Facebook-Fan von Lana werden:

www.facebook.com/lanajetzt

Kommentare 0