Zarte Pizza-Rosen sind neuer Food-Trend!

Wer hätte gedacht, dass Pizza so fein und zart aussehen kann? Ein neuer Food-Trend macht das italienische Gericht zu einem ästhetischen Amuse-Gueule für romantische Abende zu zweit oder Hauspartys.

pizza-rosen
Für jeden Geschmack Foto: desiree_mark/ lara_isabel_maria/Instagram

Die „essbaren Blüten“ sind im Nu und besonders einfach gemacht: Rollen Sie einen rund sechs Zentimeter breiten Pizzateig-Streifen, der mit Tomatensauce, Käse und eventuell dünn geschnittene Tomatenscheiben (für Fleischesser zudem mit Salami) belegt ist, zusammen und ab ins Backrohr damit. Verzieren Sie die Pizza-Rosen mit Basilikum-Blättern – fertig!

 

Ein von @maffipugal gepostetes Foto am

 

Ein von Nat Wong (@nat_wong) gepostetes Foto am

 

Ein von Alex (@alex17813) gepostetes Foto am

 

Ein von JSavage (@eatlikeasavage) gepostetes Foto am

Mehr zum Thema: