Blogger-Tipp aus Wien: Dieses Dessert macht glücklich!

Hier kommt ein schon beinahe verboten gutes Rezept. Denn für dieses Oreo-Dessert vergisst man schon einmal leicht vorübergehend Kalorientabellen und Diäten. Und das Beste? Man braucht keinen Ofen und nur sechs Zutaten.

Oreo Dessert DIY Coverbild
Hmm ... einfach unwiderstehlich Foto: moresmore

Dieses Oreo-Dessert ist ein kinderleichtes und dennoch superleckeres Rezept. Wir können zwar gut kochen, doch in Sachen Backen sind wir beide absolute Nieten. Gut für uns: Bei solchen "No Bake"-Desserts wird nichts im Ofen gebacken, die Konsistenz entsteht einfach durch mehrstündiges Kaltstellen. So leicht, so gut.

An Zucker und Fett wird nicht gespart, "light" ernähren wir uns ansonsten ohnehin zu Genüge. Hier steht einfach nur der Genuss im Mittelpunkt. Denn ganz ehrlich, manchmal braucht es einfach einen Nachtisch mit all dem, was wir uns viel zu oft verbieten. Ob nun als Treat für zwischendurch oder als Dessert für Gäste - dieser Oreo-Traum macht einen garantiert glücklich.

Oreo Dessert Backen Rezept
Kalorienzählen? Nicht heute! Foto: moresmore

Das "No Bake-Oreo Dessert" sieht auf den ersten Blick zwar wie eine Kalorienbombe aus, lässt sich aber mit ein paar Tricks figurfreundlicher herstellen. Der Zucker kann beispielsweise durch Birkenzucker ersetzt werden, Sahne und Butter können in der "Light"-Variante gekauft werden. Welche Variante besser schmeckt? Wir haben beides getestet und stellen euch aus gutem Grund die kalorienreichere vor!

Zutaten für klassische Variante (für 2 Portionen):

- 12 Oreo-Kekse (2 davon als Deko)
- 70 Milliliter geschmolzene Butter
- 200 Gramm Frischkäse
- 75 Gramm Zucker
- 1 Teelöffel Vanilleextrakt
- 100 Milliliter Schlagobers

Anleitung:

Oreos in eine Zippverschlussfolie füllen und stoßweise zerkleinern. Butter in einem Topf schmelzen lassen. Cookie-Stücke mit der Butter vermischen und auf die Seite stellen.

Oreo Dessert Backen Rezept
Die Masse für das Oreo-Dessert ist im Nu fertig Foto: moresmore

Frischkäse und Zucker mit einem Handbesen mixen, bis die Konsistenz leicht und fluffig ist. Vanilleextrakt hinzufügen. Schlagobers vorsichtig unter die Masse heben.

Oreo Dessert
Jetzt noch Schlagobers vorsichtig unter die Masse heben Foto: moresmore

Am Ende jeweils übereinander die Keksmischung und die Cheesecake-Mischung in zwei Dessert-Gläser geben. Mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Vor dem Servieren mit einem ganzen Oreo-Keks toppen. Wahlweise Schokoladensauce und Früchte hinzufügen.

Oreo Dessert Backen Rezept
Fertig! Sieht gut aus und schmeckt noch besser Foto: moresmore

Tipp:

Dieses Dessert lässt sich auch ganz leicht als Kuchen servieren. Dazu die die doppelte Menge der Zutaten nehmen und 3/4 der Cookie-Mischung in eine Form pressen. Mit einem Löffel die Cheesecake-Masse auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Mit den restlichen 1/4 der Kekse den Kuchen bedecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Fertig!

 

Auf unserem Blog More's More findet ihr Fashion-Trends, leckere Rezepte und Reiseberichte. Folgt uns für mehr persönliche Storys, Selbstversuche und Real Talk auf Facebook.