Kaffee ist nicht gleich Kaffee, zumindest nicht in Wien

Zum 14. Mal feiert der heimische Kaffee-Verband am 1. Oktober den "Tag des Kaffees". Handel und Gastronomie warten rund um dieses Jubiläum wieder mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen auf. Wir klären euch über die verschiedenen Kaffee-Variationen auf.

Wiener Kaffee
Mhm! So geht Kaffee!  Foto: Martin Siepmann/ImageBroker/picturedesk.com

Ein Besuch in einem echten Wiener Kaffeehaus kann auch für einheimische Auskenner noch zu einer Lehrstunde in Sachen Kaffee-Kultur werden. So geschehen kürzlich im Café Sperl. Das Gegenüber bestellt einen "Überstürzten Neumann". Bitte wie? Serviert wurde eine Tasse mit Schlagobers, das von der Kellnerin vor dem Gast mit Kaffee übergoßen wurde. Wie es geschmeckt hat? "Na, eh gut!". Wie der "Überstürzte Neumann" zu seinem Namen kam? "Herr Sperl", Manfred Staub, gibt gerne Auskunft: "Ein Stammgast des Café Herrenhof, ein Herr Neumann, wollte seinen Kaffee immer so serviert haben." Außerdem, gut zu wissen: Wer einen doppelten Mokka auf den sehr kaltes, flüssiges Obers mittels umgedrehten Kaffeelöffel geträufelt wird, trinken will, bestellt einen "Obermayer". Namensgeber war ein (offensichtlich exzentrischer) Wiener Philharmoniker. Was es sonst noch gibt?

Das Kleine Kaffee-ABC

Kleiner Schwarzer Ein Mokka in kleiner Schale, auf Wunsch auch „kurz“ serviert

Großer Schwarzer Ein doppelter Mokka in größerer Schale, auf Wunsch auch „kurz“ serviert

Kleiner Brauner Ein Mokka in kleiner Schale mit Kaffeeobers serviert

Großer Brauner Ein doppelter Mokka in größerer Schale mit Kaffeeobers serviert

Melange Ein Mokka, etwas verlängert, mit warmer Milch versetzt und Milchschaumhaube; in großer Schale serviert

Franziskaner Eine Melange mit Schlagobers – statt Milchschaumhaube

Kleine Schale Gold Ein Mokka mit heißer Milch aufgegossen und Milchschaumhaube, in einer kleinen Schale serviert

Kaffee verkehrt Ein Mokka mit sehr viel Milch; ein heller Milchkaffee

Verlängerter Schwarzer Ein Mokka in einer großen Schale mit heißem Wasser aufgegossen

Verlängerter Brauner Ein Mokka in einer großen Schale mit heißem Wasser aufgegossen und einem Schuß Kaffeeobers

Einspänner Ein Mokka mit aufgesetztem Schlagobers; in einem Einspännerglas, mit Staubzucker extra serviert

Kapuziner Ein doppelter Mokka mit Schlagobers

Fiaker Ein Mokka mit einem kleinen Rum heiß serviert

Maria Theresia Ein doppelter Mokka mit einem Schuß Orangenlikör und Schlagobers, im Glas serviert

Cappuccino Ein verlängerter Mokka mit heißer Milch und Milchschaum, mit Kakaopulver bestreut

Caffé Latte Ein Mokka mit viel Milch und Milchschaum in einem hohen Glas mit langem Löffel serviert

Irish Coffee Ein doppelter Mokka mit Irish Whiskey, Zucker und Schlagobers; im Glas serviert

Event-Tipp

Alle Infos zu der Woche der Poesie in Wiens Kaffeehäusern

Mehr zum Thema: